Wochenblatt vom 08.11.2019

__________________________________________________________________________

Der Sportverein Wasserliesch/Oberbillig trauert um sein Ehrenmitglied

Friedbert Berens

04.11.1939 – 29.10.2019

Friedbert war seit 1979 Mitglied des Sportvereins und hat sich in diesen vier Jahrzehnten bleibende Verdienste um den Verein erworben. Insbesondere in seiner Zeit als Jugendleiter wurden im Bereich der Jugendarbeit Strukturen geschaffen, die bis heute tragen. Daneben hat sein nie nachlassendes Bemühen um Werbeeinnahmen und die Unterstützung durch Sponsoren nachhaltig geholfen, die materielle Basis des Vereins zu stärken. Friedbert hatte auch nach seinem Ausscheiden aus dem Vorstand und bis in die letzten Tage hinein immer ein offenes Ohr für die Anliegen des Vereins, aber auch für die Fragen und Sorgen einzelner Sportler – er war in seiner väterlichen Art eben ein Mensch, wie er auf die Welt gehört. Wir werden uns deshalb stets mit Respekt und in großer Dankbarkeit an ihn erinnern. Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Lebensgefährtin, seinen vier Söhnen und seiner ganzen Familie.

Für den Sportverein Viktoria Wasserliesch/Oberbillig 1919 e.V.

Ewald Hillen Dirk Linn Hubert Ludwig

__________________________________________________________________________

Wir beschränken uns heute auf die Resultate der letzten Partien (inkl. der Nachholspiele) und die Ankündigung der nächsten Begegnungen:

Mittwoch, 30.10. SV Fisch – SV Wasserliesch/Oberbillig III 0:12

Donnerstag, 31.10. SV Wasserliesch/Oberbillig I – SG Pluwig/Gusterath I 3:1

Samstag, 02.11. FC Kommlingen – SV Wasserliesch/Oberbillig III 1:5

Sonntag, 03.11. VfL Trier II – SV Wasserliesch/Oberbillig II 0:2

Sonntag, 03.11. SG Zewen/Igel/Langsur I – SV Wasserliesch/Oberbillig I 4:2

Dienstag, 05.11. SG Kordel I – SV Wasserliesch/Oberbillig I (nach Redaktionsschluss)

Sonntag, 10.11. 11.00 Uhr: SV Wasserliesch/Oberbillig III – SG Kanzem II

13.00 Uhr: SV Wasserliesch/Oberbillig II – SV Sirzenich II

15.00 Uhr: SV Wasserliesch/Oberbillig I – SV Sirzenich I

Bitte darauf achten, dass sich die Anstoßzeiten etc. je nach Witterung ändern können.

Der Vorstand

Wochenblatt vom 01.11.2019

Schwarzer Sonntag“ mit 3 Spielen, 0 Punkten und 18 Gegentoren

Auweia! Das ging daneben, voll daneben: Alle 3 Fußball-Teams haben am letzten Sonntag ihre Heimspiele vergeigt, wobei die Erste und die Dritte krachende Niederlagen einstecken mussten und die Zweite zwar nur knapp, aber völlig unnötig verloren hat.

Von vorn: Die 3. Mannschaft muss in dieser Saison der Tatsache Tribut zollen, dass ihr Kader – auch wg. der Abstellung von Spielern für die Zweite – nicht mehr so konstant besetzt ist wie in den Vorjahren. Da sind Pleiten wie die gegen die SG Wincheringen II wohl nicht zu vermeiden – wenn auch das 3:9 bei etwas mehr Gegenwehr sicher etwas weniger derb ausgefallen wäre. Die Ehrentreffer erzielten Ihab Mansour, Stephan Weber und Pascal Knöppel. Hier gilt es, möglichst bald die Kurve zu kriegen.

Die 2. Mannschaft war gegen die Wincheringer Erste bis zur Halbzeit das stärkere Team, lag durch ein Tor von Simon Schwindling auch verdient mit 1:0 vorn, hatte mehrere Großchancen, diese Führung auszubauen – und ließ sich in der letzten Viertelstunde mit vermeidbaren Gegentreffern zum 1:2 noch die Butter vom Brot nehmen. Dabei hätte man mit einem Sieg die Tabellenführung in der C-Liga wg. der gleichzeitigen Heimniederlage der Konzer Reserve stabilisieren können. Schuad, awer net meh‘ ze ännern.

Die 1. Mannschaft konnte bis zur Halbzeit den Nachweis führen, dass sie zurecht in der A-Liga spielt: Nach zunächst engagiertem Spiel, einem unglücklichen 0:2-Rückstand und dem fulminanten Anschlusstreffer durch Daniel Bobinets sah alles nach einer Wende gegen den Meisterschaftsfavoriten Ehrang/Pfalzel aus – bis das 1:3 mit dem Pausenpfiff die gleiche Wirkung zeigte wie eine Stecknadel im Luftballon: Alle Kräfte entwichen – und am Ende hieß es 1:7. Aber wie gesagt: Wichtig ist, dass man in den Spielen gegen direkte Konkurrenten die entscheidenden Punkte zum Klassenerhalt sammelt.

Am Sonntag bietet sich dafür auf dem Zewener Kunstrasen die nächste Gelegenheit. Hier das komplette Programm:

02. November: 19.30 Uhr: FC Kommlingen – SV Wasserliesch/Oberbillig III

03. November: 13.00 Uhr: VfL Trier II – SV Wasserliesch/Oberbillig II

15.00 Uhr: SG Zewen/Igel/Langsur – SV Wasserliesch/Oberbillig I

Es sieht so aus, dass alle 3 Mannschaften bis zur Winterpause (08. Dezember) entscheidende Partien vor der Brust haben, Begegnungen also, die für den weiteren Saisonverlauf richtungsweisend sein werden. Wir wären deshalb sehr dankbar für die entsprechende Unterstützung von außen – auch und gerade bei den Auswärtsspielen.

Der Vorstand

Wochenblatt vom 25.10.2019

Umstellen auf Normalbetrieb – der Sport hat wieder Vorrang

Nachdem die Feierlichkeiten zum 100-jährigen Vereinsjubiläum erfolgreich abgeschlossen sind, legen wir den Hebel um und schalten auf Normalbetrieb, d.h. wir konzentrieren uns jetzt wieder auf die sportlichen Aktivitäten. Bei den Fußballern sind zuletzt witterungsbedingt einige Spiele ausgefallen. Deswegen sagen die aktuellen Platzierungen nicht immer etwas über den tatsächlichen Tabellenstand aus. Jedenfalls belegt die 3. Mannschaft derzeit Rang 7 der D-Liga, mit (ganz) viel Luft nach oben.

Die 2. Mannschaft war lange Zeit unser Sorgenkind, ist aber seit der Übernahme des Ruders durch das Adam-Tandem auf einem guten Weg und durch den 6:0-Erfolg in Nittel sogar Spitzenreiter der C-Liga. Torschützen waren Eric Jakoby (3), Mahmud Mansour (2) und Tobi Dres. Weiter so, Jungs.

Bei der 1. Mannschaft bereitet der 10. Platz in der A-Liga (noch) keine Sorgen. Allerdings müssen die Burschen sich in den Spielen bis zur Winterpause kräftig auf die Hinterbeine stellen, um nicht in die Abstiegszone zu geraten. Denn die nächsten Partien, beides Heimspiele, werden ja nicht gerade einfach.

Hier das anstehende Programm (bitte die Uhrzeiten beachten):

Sonntag, 27.10.

12.00 Uhr: SV Wasserliesch/Oberbillig III – SG Wincheringen II

14.00 Uhr: SV Wasserliesch/Oberbillig I – FSG Ehrang/Pfalzel I

16.00 Uhr: SV Wasserliesch/Oberbillig II – SG Wincheringen I

Mittwoch, 30.10.

19.30 Uhr: SV Fisch – SV Wasserliesch/Oberbillig III

Donnerstag, 31.10.

19.30 Uhr: SV Wasserliesch/Oberbillig I – DJK Pluwig/Gusterath I

Zum Schluss noch eine äußerst positive Nachricht: Unsere Alten Herren haben ihr Kreispokalspiel beim haushohen Favoriten, der AH des SV Sirzenich, sensationell mit 3:0 gewonnen und sich damit tatsächlich für das Halbfinale qualifiziert. Torschützen auf dem Kunstrasen in Udelfangen waren Daniel Gilweit (2) und „Altstar“ Peter Birringer. Chapeau, meine Herrn! Das Halbfinale wird erst am 18. April 2020 ausgetragen. Die Knaben haben also ausreichend Zeit, sich altersgerecht zu regenerieren. Sie spielen dann zu Hause gegen den Sieger aus der Partie SG Fidei gegen SG Zerf/Greimerath. Und wir werden wieder berichten, logo.

Der Vorstand

Wochenblatt vom 18.10.2019

Die neuen Ehrenmitglieder des Sportvereins (von links nach rechts): Klaus Reinert, Hans-Jürgen Adam, Klaus Blum, Peter Clemens, Moderator Hubert Ludwig, Ingbert Heinz, Franz Machhaus, Karl-Heinz Schuh, Klaus Lang, Präsidiumsmitglied Dirk Linn
Die „50-Jährigen“ des Sportvereins (von links nach rechts): Peter Ludwig, Hans-Jürgen Kohns, Rudi Schmidt, Hubert Ludwig, Jonny Metzdorf, Thomas Follmann

Festabend zum 100-jährigen Vereinsjubiläum

„Das war ein sehr gelungener Abend, und Ihr könnt nicht nur stolz auf Euer Jubiläum sein, sondern auch auf das, was Ihr daraus gemacht habt!“ Helmut Reis, Kreisbeigeordneter und anstelle des verhinderten Landrats Schirmherr des Festabends, fand wie Walter Desch, Präsident des Fußballverbands Rheinland, und wie die anderen Gäste lobende Worte für unser Bemühen, dem 100-Jährigen einen angemessenen Rahmen zu geben. Alleine hätten wir das aber nicht geschafft. Deshalb bedanken wir uns noch einmal herzlich bei allen, die uns geholfen haben: beim „Vereinigten Musikverein Oberbillig/Wasserliesch“ für die tolle musikalische Umrahmung, bei Petra Breser für die „sportliche“ Hallen- und Tischdekoration, beim KCW für seine „Marketenderdienste“ und bei allen, die sonst noch vor und hinter den Kulissen gewirkt haben, ferner bei den Ortsvereinen und beim Kirchenchor fürs Kommen und die Geschenke – und beim Heimat- und Verkehrsverein für einen Umschlag, dessen Inhalt tatsächlich dem Geldpräsent des Deutschen Fußballbundes entsprochen hat. Das war mehr als eine Geste – deshalb nochmals herzlichen Dank an Klaus Roos und seinen Vorstand.

Und natürlich ein großes Dankeschön an alle, die an diesem Abend für ihre jahrzehntelange Treue zur Viktoria mit Urkunden und dem neuen Vereinsabzeichen in Gold, Silber oder Bronze ausgezeichnet wurden. Geehrt wurden für 25-jährige Mitgliedschaft: Otmar Mengelkoch, Stephan Petuelli, Berthold Burg, Sebastian Kosancic und Sebastian Roos: für 40-jährige Mitgliedschaft: Carlo Lambert, Dieter Wagner und Erwin Gotto; für besondere Verdienste (mehr als 40 Jahre Mitgliedschaft und zusätzliche Vorstandsarbeit): Hermann Hoffmann, Ewald Hillen, Rainer Wagner, Karl-Josef Hild, Patrick Krämer, Ralph Hillen und Jens Schumacher; für 50-jährige Mitgliedschaft (siehe Titelfoto): Hans-Jürgen Kohns, Rudi Schmidt, Hubert Ludwig, Jonny Metzdorf, Thomas Follmann und Peter Ludwig. Ferner erhielt Karl-Josef Hild die Goldene Ehren- und Verdienstnadel des Tischtennisverbands Rheinland für 40 Jahre als Aktiver und fast 30 Jahre als Abteilungsleiter Tischtennis; darüber hinaus wurden Ewald Hillen und Jens Schumacher für ihr jahrzehntelanges Engagement zusätzlich mit dem Ehrenbrief des Fußballverbands Rheinland ausgezeichnet. Es gab in den einzelnen Kategorien weitere Jubilare, die aber nicht teilnehmen konnten. Diese Ehrungen werden wir bei der nächsten Jahreshauptversammlung nachholen. Zum Abschluss und als Höhepunkt des Festabends wurden schließlich folgende Herren zu Ehrenmitgliedern ernannt: Klaus Reinert, Hans-Jürgen Adam, Klaus Blum, Peter Clemens, Ingbert Heinz, Franz Machhaus, Karl-Heinz Schuh und Klaus Lang (siehe Titelfoto).

Konzert der „Leiendecker Bloas“

Das Konzert der Trierer Kultband war so, wie wir uns das vorgestellt hatten: Mundart, musikalische Ohrwürmer, jeder Musiker ein Ass an seinem Instrument – und ein Helmut Leiendecker, der das Publikum in gewohnter Manier, also mit „Herz und Schnauze“, mehr als 3 Stunden nonstop zu begeistern wusste. Dass das Konzert dennoch insgesamt nicht den erhofften Zuspruch hatte, auch nicht aus den eigenen Reihen, ist ein anderes Kapitel. Damit und mit dem entsprechenden Loch in der „Jubiläumskasse“ müssen (und werden) wir leben.

Hinweis: Unsere AH spielt am Montag, 21.10., um 19.30 Uhr im Kreispokal-Viertelfinale in Udelfangen gegen Sirzenich. Mehr vom Fußball dann wieder nächste Woche.

Der Vorstand

Wochenblatt vom 11.10.2019

100-jähriges Vereinsjubiläum – Festabend heute, 11. Oktober, 19.00 Uhr

Wir laden alle Mitglieder des Sportvereins noch einmal herzlich zum heutigen Festabend aus Anlass unseres 100-jährigen Bestehens in die Mehrzweckhalle ein. Wir möchten bei dieser Veranstaltung verdiente Sportler in einem würdigen Rahmen ehren und das stolze Jubiläum im Kreis unserer Mitglieder und geladener Gäste feiern. Dazu gehören (neben Landrat Günther Schartz als Schirmherr und den Vertretern der lokalen Politik) u.a. der Präsident des Fußballverbands Rheinland, Herr Walter Desch, und der Vizepräsident des Sportbunds Rheinland, Herr Michael Maxheim. Wir freuen uns, dass auch die anderen Ortsvereine ihr Kommen zugesagt haben und dass der „Vereinigte Musikverein Oberbillig/Wasserliesch“ den musikalischen Rahmen gestalten wird.

Konzert der Trierer Kultband „Die Leiendecker Bloas“ am 12. Oktober

Am morgigen Samstag, 12. Oktober, findet dann das angekündigte Konzert der Trierer „Leiendecker Bloas“ statt, ebenfalls in der Mehrzweckhalle. Wir hoffen sehr, dass wir mit diesem nicht gerade alltäglichen Angebot ein breites Altersspektrum von Mundart- und Musikbegeisterten ansprechen werden und dass unser Jubiläumsjahr damit einen würdigen Abschluss finden wird. Um die Stimmung muss sich niemand sorgen – Helmut Leiendecker, der „Frontmann“ seiner Band, ist bekannt dafür, dass er solche Abende zu einem unvergesslichen Erlebnis machen kann. Tickets (8 €) sind noch an der Abendkasse erhältlich. Einlass wird um 19.00 Uhr sein, das Konzert beginnt um 20.00 Uhr. Wer einen der 120 Sitzplätze haben möchte, sollte sich entsprechend früh auf den Weg machen.

Und Fußball gespielt wird auch noch….

Die Fußball-Berichterstattung wird bald wieder Vorrang haben – zuletzt standen die „Jubiläums-Events“ etwas im Vordergrund. Ein kurzer Rückblick lohnt sich aber: Sowohl die Erste (4:3) als auch die Zweite (3:1) konnten vor 14 Tagen ihre Spiele gegen das A- und das B-Team der Nachbarn aus Könen gewinnen. Die 2. Mannschaft ließ diesem Sieg dann am Sonntag sogar noch einen glatten 4:0-Erfolg bei der Mattheiser Reserve folgen, die bis dahin Tabellenführer war. Chapeau! Das Spiel der Ersten in Pluwig fiel witterungsbedingt aus. Beide Teams haben jedenfalls in der A- bzw. C-Liga wieder Blickkontakt zum oberen Drittel. Nur das Spiel der 3. Mannschaft beim SV Filzen-Hamm ging mit 2:6 in die Hose. Macht nichts: Mund aobgebotzt – u‘ weider. Hier die Sonntagsspiele, bei denen trotz der anstehenden Feierlichkeiten hoffentlich einige Punkte ergattert werden können:

13. Oktober:

11.00 Uhr: SV Wasserliesch/Oberbillig III – SG Pellingen II               

13.00 Uhr: SV Wasserliesch/Oberbillig II – SG Saarburg/Serrig II               

15.00 Uhr: SV Wasserliesch/Oberbillig I – SG Saarburg/Serrig I

Am Donnerstag, 17. Oktober, tritt die Erste dann um 19.30 Uhr in Pluwig zum Nachholspiel gegen die DJK Pluwig/Gusterath an.

Der Vorstand

Wochenblatt vom 27.09.2019

Einladung zum Festabend am 11. Oktober, 19.00 Uhr, Mehrzweckhalle

Wir laden alle Mitglieder des Sportvereins auf diesem Wege ganz herzlich zum Festabend aus Anlass unseres 100-jährigen Bestehens ein. Wir möchten an diesem Abend verdiente Sportler in einem würdigen Rahmen ehren und dabei das stolze Jubiläum im Kreis unserer Mitglieder und geladener Gäste feiern. Schirmherr ist – wie schon beim Jubiläumsturnier Ende Juli – Landrat Günther Schartz. Zudem werden u.a. der Fußballverband Rheinland und der Sportbund Rheinland, zusammen mit den anderen Ortsvereinen und Vertretern aus der Lokalpolitik, unsere Gäste sein. Die persönlichen Einladungen sind ergangen. Es wird bei dieser Feier – und das freut uns ganz besonders – ausnahmsweise auch einen Musikverein Wasserliesch/Oberbillig geben, denn die beiden Vorsitzenden Stefan Thiel und Rainer Schmitt haben uns zugesagt, die musikalische Umrahmung des Abends mit einem „Vereinigten Orchester“ zu gestalten. Dafür schon mal vorab ein großes Dankeschön.

Konzert der Trierer Kultband „Die Leiendecker Bloas“ am 12. Oktober

Am 12. Oktober findet dann das Konzert der „Leiendecker Bloas“ statt, ebenfalls in der Mehrzweckhalle. Wir möchten damit zum Abschluss des Jubiläumsjahres ein kulturelles Angebot machen, das es in Liesch nicht alle Tage gibt und mit dem wir (hoffentlich) ein breites Altersspektrum von Mundart- und Musikbegeisterten ansprechen. Die Tickets (8 €) sind weiterhin im Vereinsheim, im Blumenhaus „Unverblümt“, im Restaurant „Wasserliescher Hof“ und später dann auch an der Abendkasse erhältlich. Einlass wird um 19.00 Uhr sein, das Konzert beginnt um 20.00 Uhr. Wer einen der 120 Sitzplätze haben möchte, sollte sich rechtzeitig ein Ticket sichern und entsprechend früh auf den Weg machen.

Zum Fußball: Es ist halt doch eine andere Liga…

Die 1. Mannschaft hat am 6. Spieltag in der Kreisliga A bereits die 3. Niederlage kassiert – und die war heftig: 1:6 in Reinsfeld. Der Mitaufsteiger aus dem Hochwald konnte dabei einen frühen Rückstand (1:0 durch Daniel Bobinets schon in der 1. Minute) nicht nur bis zur Pause ausgleichen, sondern dann sogar in einen Kantersieg ummünzen. Sei’s drum. Es gibt noch Gelegenheiten satt, die notwendigen Punkte zu sammeln, um im ersten A-Liga-Jahr das Minimalziel zu erreichen, also die Klasse zu halten. Man wird sehen. Die 3. Mannschaft kann durch den deutlichen 9:2-Erfolg gegen den SV Ayl II wieder den Blick nach oben richten. Gut so. Torschützen waren Simon Schwindling, Pascal Knöppel (2), Martin Jedrzejczyk, Ihab und Mahmud Mansour, Eugen Reichert und Tim Dahm (2).

Bei den Heimspielen am Sonntag stehen jetzt gleich 2 Derbys gegen den Lokalrivalen aus Könen an:

29.09., 13.00 Uhr: SV Wasserliesch/Oberbillig II – FC Könen II

15.00 Uhr: SV Wasserliesch/Oberbillig I – FC Könen I

Am Mittwoch, 02.10., tritt die Erste dann um 19.30 Uhr im Kreispokal gegen Freudenburg an. Dort und auch beim „Könen-Tag“ am Sonntag wäre „Schub von außen“ sehr wichtig….

Der Vorstand

Wochenblatt vom 20.09.2019

St. Aper war machtlos – wieder eine Kirmes-Niederlage

Die 1. Mannschaft hat ihr Heimspiel gegen Freudenburg 1:4 verloren und damit eine große Chance verpasst, etwas für das Punktepolster zu tun. Man musste zwar ersatzgeschwächt antreten, es wäre aber gegen einen nicht gerade dominanten Gegner auch so wesentlich mehr drin gewesen. In einer hektisch geführten Partie mit einigen unschönen Szenen und manchmal fragwürdigen Schiri-Entscheidungen setzte sich der Mitaufsteiger am Ende deutlich gegen nur noch 9 Gegenspieler durch, weil wir gleich zweimal gelb-rot kassiert hatten. Es bleibt zu hoffen, dass auch die Gäste auf ihre „Heißsporne“ einwirken und die nächste Begegnung etwas gelassener angehen werden – denn wir treffen schon am 02. Oktober im Achtelfinale des Kreispokals erneut zu Hause auf Freudenburg.

Die 2. Mannschaft hatte zuvor gegen die Reserve der Saargauer deutlich mit 6:1 gewonnen. Torschützen waren Stefan Bieck (2), Thomas Heckmann (2) und die Mansour-Brüder Ihab und Mahmud. Mit diesem Dreier hat man sich etwas Luft verschafft und einen Platz im Mittelfeld vorerst gesichert. Das Team hat am Sonntag spielfrei.

Hier die beiden anderen Begegnungen:

22.09., 12.30 Uhr: SV Wasserliesch/Oberbillig III – SV Ayl II

14.30 Uhr: SV Reinsfeld I – SV Wasserliesch/Oberbillig I

Kirmes-Bilanz

St. Aper konnte sich zumindest mit seiner Fürsprache für gutes Wetter Gehör verschaffen, denn das letzte Wochenende war durchgehend warm und sonnig – was für die Liescher Kirmes eher eine Seltenheit ist. Manchmal hat der Klimawandel auch positive Aspekte, manchmal… Wir bedanken uns jedenfalls bei allen Gästen, die unseren Weinstand und die Stände der anderen Ortsvereine besucht haben und weisen schon heute auf den „Tag der Vereine“ hin (18. Oktober), bei dem wir ebenfalls wieder präsent sein werden.

Vorverkauf für das Konzert der „Leiendecker Bloas“ (12. Oktober)

Am Tag nach unserem Festabend zum 100-Jährigen (11. Oktober) findet in der Mehrzweckhalle das Konzert der „Leiendecker Bloas“ als Höhepunkt und Abschluss unseres Jubiläumsjahres statt. Der Vorverkauf für die Tickets (8 €) läuft weiter im Vereinsheim, im Blumenhaus „Unverblümt“ und im Restaurant „Wasserliescher Hof“. In allen Vorverkaufsstellen sind auch unsere Festschriften ausgelegt („100 Jahre – 100 Seiten“). Die Schrift wird kostenfrei abgegeben; eine freiwillige Spende als Anerkennung ist nicht verboten („Sparschweine“ stehen parat).

Der Vorstand

Wochenblatt vom 13.09.2019

Durchwachsene Bilanz: ein Dreier, zwei Niederlagen

Das vergangene Wochenende war wenig erfolgreich, weil die Zweite und die Dritte den Heimweg aus Oberemmel mit leeren Händen antreten mussten. Nur die Erste hat – knapp, aber glücklich – 3 wichtige Punkte aus Tarforst mitgebracht. Von vorn: Die 2. Mannschaft konnte eine frühe 2:0-Führung bei der SG Wiltingen/Oberemmel nicht halten und musste sich am Ende noch ziemlich deutlich mit 3:6 geschlagen geben. Torschützen waren Eugen Reichert, Thomas Heckmann und Tobias Dres. Die 3. Mannschaft wurde an gleicher Stelle von der Reserve der SG Wiltingen/Oberemmel mit 3:1 besiegt. Der Ehrentreffer gelang Ihab Mansour. Für beide Teams gilt es, in den nächsten Spielen Punkte zu sammeln, um nicht den Anschluss ans Mittelfeld zu verlieren.

Die 1. Mannschaft geriet auf der Tarforster Höhe (wie schon in Föhren) nach eigener Führung 1:2 in Rückstand und tat sich danach schwer, den gut gestaffelten Gegner in Verlegenheit zu bringen. Erst nach dem etwas glücklichen 2:2-Ausgleich in der 60. Minute (es war ein Eigentor) und nach der Einwechslung von Tobi Dres kam Schwung in den Laden. Es wurde wesentlich strukturierter angegriffen, und es ergaben sich (endlich) Chancen. Tobi Dres war es auch, der sich in der 85. Minute halblinks durchsetzen konnte und den entscheidenden Pass zum 3:2-Siegtor durch Kevin Bernard gab. Kevin hatte auch schon das 1:0 markiert.

Bei den beiden Spielen am Kirmessonntag (die Dritte hat spielfrei) heißt es jetzt, mit Mut im Herzen und St. Aper im Rücken den Gästen aus Freudenburg Paroli zu bieten:

Sonntag, 15.09., 13.00 Uhr: SV Wasserliesch/Oberbillig II – SV Freudenburg II 15.00 Uhr: SV Wasserliesch/Oberbillig I – SV Freudenburg I

Wir würden uns über einen Besuch der Spiele und der Kirmes-Stände sehr freuen.

Festabend zum 100-jährigen Bestehen

Der Festabend zu unserem 100-Jährigen findet wie mehrfach angekündigt am 11. Oktober in der Mehrzweckhalle statt. Wir möchten dort mit unseren Mitgliedern und geladenen Gästen, den anderen Ortsvereinen, unseren Förderern und Gönnern und mit allen am Sport(-verein) Interessierten aus Wasserliesch und Oberbillig gemeinsam unseren runden Geburtstag feiern. Im Verlauf des Abends werden zudem verdiente Mitglieder für ihre zum Teil jahrzehntelange Treue und ihre Verdienste um den Sportverein geehrt. Die persönlichen Einladungen ergehen in diesen Tagen.

Vorverkauf für das Konzert der Trierer Kultband „Die Leiendecker Bloas“

Am 12. Oktober findet dann das Konzert der „Leiendecker Bloas“ als Höhepunkt und Abschluss unseres Jubiläumsjahres statt, ebenfalls in der Mehrzweckhalle. Wir weisen noch einmal auf den Vorverkauf hin: Die Tickets (8 €) sind im Vereinsheim, im Blumenhaus „Unverblümt“ und im Restaurant „Wasserliescher Hof“ erhältlich. Dort sind auch unsere Festschriften ausgelegt („100 Jahre – 100 Seiten“). Die Schrift wird kostenfrei abgegeben, aber gegen eine Spende als Anerkennung für die umfangreiche Publikation haben wir natürlich nichts einzuwenden („Sparschweine“ stehen parat).

Der Vorstand

Wochenblatt vom 06.09.2019

Von einer torreichen Partie und der Luft nach oben…

Die 1. Mannschaft hat in Föhren durch ein Last-Minute-Tor zum 4:4-Ausgleich einen wichtigen Punkt auf fremdem Terrain gewonnen. Allerdings deutet die Tatsache, dass 4 erzielte Auswärtstore nicht zum Sieg gereicht haben, auf eine eher mäßige Abwehrleistung hin. Und dem war auch so, zumindest in der 1. Halbzeit: Nach der frühen Führung durch Kevin Bernard (5. Minute) geriet man durch 3 vermeidbare Treffer bis zur Pause mit 2:3 und später trotz deutlich stabilerem Auftreten noch einmal mit 3:4 in Rückstand. Daniel Bobinets (2:2 in der 25. Minute durch Elfmeter), erneut Kevin Bernard (3:3 nach einem sehenswerten Flankenlauf von Daniel Ludwig unmittelbar nach Wiederanpfiff) und noch einmal Daniel Bobinets kurz vor Schluss mit einem wieder mal „unmöglichen“ Treffer zum 4:4 sorgten dann aber für ein versöhnliches Ende. Allerdings bleibt da noch viel Luft nach oben – und das ist eine positive Erkenntnis. Denn sie macht deutlich, dass die Jungs durchaus das Potenzial haben, auch in der A-Liga eine ordentliche Rolle zu spielen. Dieses Potenzial muss nur zur richtigen Zeit mit der jeweils richtigen Besetzung auf den Platz gebracht werden. Das wird schon – immerhin hat man als Aufsteiger 2 der ersten 3 Spiele nicht verloren. Die 2. Mannschaft war spielfrei, und die 3. Mannschaft hat in der vergangenen Woche gleich 6 Punkte gewonnen: Dem 1:0-Sieg bei der Krettnacher Reserve (Torschütze: Lukas Erdmann) war nämlich die Meldung des Verbands vorausgegangen, dass die 3 Punkte aus der 2:3-Heimniederlage gegen die SG Zerf III am grünen Tisch auf unser Konto gewandert sind. Grund: Die Hochwälder hatten einen Aktiven in ihren Reihen, der nicht spielberechtigt war. Nun denn – dem Tabellenstand hat es gedient.

Am Wochenende müssen sich jetzt wieder alle 3 Teams beweisen, wieder allesamt auswärts (Tag und Uhrzeit beachten!):

Freitag, 06.09, 19.30 Uhr: SG Wiltingen I – SV Wasserliesch/Oberbillig II Samstag, 07.09., 16.00 Uhr: SG Wiltingen II – SV Wasserliesch/Oberbillig III Sonntag, 08.09., 14.30 Uhr: FSV Trier-Tarforst II – SV Wasserliesch/Oberbillig I

Vorverkauf für das „Leiendecker“-Konzert (Samstag, 12. Oktober 2019)

Der Vorverkauf für das Konzert der „Leiendecker-Bloas“ zu unserem 100-Jährigen läuft. Die Tickets (8 €) sind im Vereinsheim erhältlich, ferner im Blumenhaus „Unverblümt“ und im Restaurant „Wasserliescher Hof“. Es wird natürlich auch eine Abendkasse geben, aber wir empfehlen weiterhin, sich rechtzeitig eine der zahlenmäßig limitierten Karten zu sichern. Denn angeboten werden (ohne Preisunterschied und ohne Platz-Nummerierung) 120 Sitzplätze und rd. 380 Stehplätze, weil maximal rd. 500 Besucher zugelassen sind. Am 12. Oktober wird ab 19.00 Uhr Einlass sein (Mehrzweckhalle); das Konzert beginnt um 20.00 Uhr. In den Vorverkaufsstellen ist auch unsere Festschrift erhältlich („100 Jahre – 100 Seiten“). Die Schrift wird kostenfrei abgegeben, aber wir freuen uns über jede Spende als Anerkennung für die aufwändig gestaltete Publikation. Überall da, wo es die „Leiendecker“-Tickets und die Festschrift gibt, sind deshalb auch „Sparschweine“ aufgestellt.

Der Vorstand

Wochenblatt vom 30.08.219

Die ersten Erfolge sind da – 6 wichtige Zähler auf der Haben-Seite

Unser Punkte-Konto ist nicht mehr jungfräulich: Am ersten Heimspielsonntag wurden zwei von drei Begegnungen siegreich gestaltet. Und gerade die Siege der Ersten und der Zweiten waren wichtig, sehr wichtig. Aber der Reihe nach: Die 3. Mannschaft konnte trotz etlicher Chancen nicht verhindern, dass am Ende erneut der Gegner obenauf war – alle 3 Zähler gingen beim 2:3 gegen die SG Zerf III in den Hochwald. Dabei gelang dem Brüderpaar Ihab und Mahmud Mansour zunächst die 2:1-Führung, doch der Rest war Schweigen. Jetzt muss man halt im Tälchen versuchen, die Kurve zu kriegen. Bei der 2. Mannschaft zeigt sich, dass die Arbeit des Trainer-Duos aus dem Hause Adam langsam Früchte trägt: Nach einem 1:1-Halbzeitstand wurde die Konzer Reserve noch deutlich mit 6:1 besiegt. Allein 4 Buden gingen auf das Konto von Stefan Bieck, die anderen Treffer steuerten David Ganye und Michi Adam bei. Am Sonntag hat die Zweite spielfrei. Das bietet Gelegenheit, weiter konditionell und taktisch „aufzurüsten“, um dann – wenn‘s geht – einen Lauf zu starten. Die 1. Mannschaft hat ihr Heimspiel-Debüt in der A-Liga (unnötig) spannend gemacht: Trotz Führung (2:0 und 3:1; Torschützen: 2 x Kevin Bernard, Daniel Bobinets) und trotz glasklarer Konterchancen in der Druckphase der SG Osburg musste bis zum Schluss gezittert werden, ehe Keeper Lutz Müller den 3:2-Erfolg mit einigen sehenswerten Reaktionen sicherte. Aber egal – auf dem, was die Jungs kämpferisch und spielerisch insgesamt gezeigt haben, lässt sich aufbauen. Hier die nächsten Begegnungen (bitte jeweils auf Tag und Uhrzeit achten; die Zweite hat Ruhetag):

Samstag, 31.08., 18.00 Uhr: SV Föhren I – SV Wasserliesch/Oberbillig I Sonntag, 01.09., 14.30 Uhr: SV Krettnach II – SV Wasserliesch/Oberbillig III

Vorverkauf für das Konzert der „Leiendecker-Bloas“ am Samstag, 12. Oktober 2019

Der Vorverkauf für das Jubiläums-Konzert der „Leiendecker-Bloas“ zu unserem 100-jährigen Bestehen hat begonnen. Die Tickets (8 €) sind seit dieser Woche bei Heimspielen erhältlich im Vereinsheim, ferner durchgehend im Blumenhaus „Unverblümt“ und im Restaurant „Wasserliescher Hof“. Wir empfehlen noch einmal, sich rechtzeitig eine Karte zu sichern. Angeboten werden (ohne Preisunterschied und ohne Platz-Nummerierung) 120 Sitzplätze und rd. 400 Stehplätze. Wer sich also Tickets kauft und Sitzplätze haben möchte, muss beim Konzert einfach nur früh an sein: Am 12. Oktober ist bereits ab 19.00 Uhr Einlass in die Mehrzweckhalle, um 20.00 Uhr beginnt das Konzert. In den genannten Vorverkaufsstellen ist auch unsere Festschrift erhältlich („100 Jahre – 100 Seiten“). Die Schrift wird grundsätzlich kostenfrei abgegeben. Allerdings würden wir uns über eine Spende als Anerkennung für die mit viel Aufwand (und Herzblut) erstellte Publikation sehr freuen. Überall da, wo es die „Leiendecker“-Tickets und die Festschrift gibt, sind deshalb auch „Sparschweine“ aufgestellt.

Der Vorstand