Presse

Wochenblatt vom 27.10.2017

„Tawern-Turnier“ ohne Niederlage – geht doch

Vom Tawern-Spiel der Ersten muss nicht groß berichtet werden – es gab ja schon einen ausführlichen Artikel im Volksfreund. Jedenfalls sind unsere Jungs nach dem 1:1 gegen den Spitzenreiter weiter ungeschlagen (Torschütze: Tobi Dres) – und die Tawerner haben mit diesem Unentschieden nach 10 Siegen erstmals Federn gelassen. Wenn jetzt die Partie am Sonntag bei den zuletzt stark auftrumpfenden Trier-Irschern erfolgreich gestaltet werden kann, gibt’s in der Woche drauf nicht nur das nächste Lokal-Derby, sondern mit der Begegnung gegen Nittel erneut ein Spiel um die „Thronfolge“ hinter Tawern.

Die Zweite hätte gegen die Tawerner Reserve den Sieg verdient gehabt, konnte aber auch mit dem 1:1 Platz 6 der C-Liga verteidigen (Torschütze: Lukas Köster). Mit einem Sieg beim Tabellenletzten in Kommlingen würde der Anschluss an die Verfolgergruppe hinter Liga-Primus Ayl gewahrt. Aber Vorsicht – in Kommlingen ist sicher wieder Glühwein-Wetter. In jedem Fall müssen die Punkte auch dort zuerst erkämpft und dann erspielt werden.

Unsere 3. Mannschaft marschiert unbeirrt Richtung Herbstmeisterschaft: Das verdiente 4:2 gegen Tawern III war ein wichtiger Schritt auf diesem Weg. Eingenetzt haben Thomas Heckmann, erneut mit einem Doppelpack, Michael Wandernoth und Mahmud Mansour. Am Sonntag bestreiten die Burschen das Vorspiel der Ersten in Trier-Irsch.

Hier noch einmal die anstehenden Begegnungen:

12.30 Uhr: SV Trier-Irsch II – SV Wasserliesch/Oberbillig III

14.45 Uhr: FC Kommlingen – SV Wasserliesch/Oberbillig II

14.30 Uhr: SV Trier-Irsch I – SV Wasserliesch/Oberbillig I

Spenden-Aktion

Die Spenden-Aktion zur Finanzierung unseres Eigenanteils an der Sportplatz-Sanierung läuft weiter. Wer noch helfen möchte, kann dies online tun über unsere Homepage www.sv-wasserliesch.de oder über www.volksbank-trier.de (siehe Button “Viele schaffen mehr“). Oder per Überweisung unter dem Stichwort „Sportplatz“ auf unser Vereinskonto bei der Sparkasse Trier: IBAN DE51 5855 0130 0094 0012 86. Wie erwähnt: Die Volksbank legt schon ab einer 5-€-Spende 10 € dazu. Noch ein Hinweis: Fast zwei Drittel der Gesamtkosten von 75.000 € bringen wir für das Nebenfeld auf, das derzeit komplett neu angelegt wird (35m x 50m, inkl. Zaunanlagen etc.). Dort werden dann vor allem unsere Jugendmannschaften trainieren und Liga-Spiele bis einschl. E-Jugend austragen. Vielleicht können ja gerade die Eltern und Angehörigen dieser jugendlichen Fußballer uns – soweit sie das noch nicht getan haben – ein wenig „unter die Arme greifen“. Vorab vielen Dank.

Der Vorstand

Wochenblatt vom 20.10.2017

Spannung vor dem „Tawern-Turnier“ am kommenden Sonntag

Weshalb letzte Woche in Euren bei strahlendem Sonnenschein nicht auf dem Rasenplatz, sondern auf der knochenharten Buckelpiste gekickt wurde, konnten selbst die einheimischen Fußballer nicht verstehen. Jedenfalls gab es für die Erste in einem Spiel, das man einfach abhaken sollte, einen etwas glücklichen 2:1-Erfolg – schon weil Jan Baudner den Siegtreffer erst in der 90. Minute markieren konnte. Das 1:0 hatte Tobi Dres erzielt. Aber egal wie – die 3 Punkte in Euren waren vor der Partie gegen B-Liga-Spitzenreiter Tawern enorm wichtig.

Die 2. Mannschaft musste sich trotz gutem Spiel bei der Wincheringer Ersten mit 1:2 geschlagen geben. Torschütze zum 1:1 war Andi Adam. Für unsere Burschen, aktuell auf Rang 6 der C-Liga platziert, steht gegen den Tabellenzweiten Tawern II ebenfalls ein Spiel auf dem Programm, das Orientierung für die kommenden Wochen verspricht: Entweder geht der Blick weiter nach oben – oder eben nicht.

Die Dritte hat mit ihrem 3:0-Erfolg bei der Wincheringer Reserve Platz 1 der D-Liga Saar gefestigt. Thomas Heckmann (2) und Eugen Reichert sicherten den 7. Sieg im 10. Spiel – eine bemerkenswerte Zwischenbilanz. Wenn man jetzt noch den Tabellenvierten Tawern III in Schach hält, dann kann der Sekt für die Herbstmeisterschaft schon mal kalt gestellt werden. Wie gesagt – wenn…

Beim Showdown gegen die „Tawerer Schänzjer“ wird es am Sonntag – außer auf den Willen, sich von der 1. bis zur 90. Minute voll reinzuhängen – sicher in allen 3 Begegnungen darauf ankommen, dass auch unsere Zuschauer der erwarteten „Hundertschaft“ aus Tawern Paroli bieten können. Gemeint ist damit natürlich auf und neben dem Platz ein sportlicher und vor allem fairer Wettstreit um insgesamt 9 zu vergebende Punkte. An der notwendigen Stärkung für die richtige Lokal-Derby-Atmosphäre wird es unser Marketender-Team um Winni Theisen nicht fehlen lassen, Frikadellen inklusive. Hier die Spiele und Zeiten:

11.30 Uhr: SV Wasserliesch/Oberbillig III – SV Tawern III

13.30 Uhr: SV Wasserliesch/Oberbillig II – SV Tawern II

15.30 Uhr: SV Wasserliesch/Oberbillig I – SV Tawern I

Spenden-Aktion

Die Spenden-Aktion zur Finanzierung unseres Eigenanteils an der Sportplatz-Sanierung (mind. 5.000 €) könnte etwas „Rückenwind“ vertragen. Wer uns also helfen will, kann nach wie vor über unsere Homepage www.sv-wasserliesch.de oder über www.volksbank-trier.de online spenden (Button “Viele schaffen mehr“). Oder man überweist seine Spende unter dem Stichwort „Sportplatz“ auf unser Vereinskonto bei der Sparkasse Trier: IBAN DE51 5855 0130 0094 0012 86. Wie gesagt: Die Volksbank legt schon ab einer 5-€-Spende 10 € dazu. Noch einmal vielen Dank allen, die bisher schon „ihr Scherflein beigetragen“ haben.

Der Vorstand

Wochenblatt vom 13.10.2017

Wasserstand“ nach den Herbstferien: Alle 3 Teams im oberen Drittel

Die 1. Mannschaft hat sich mit dem 1:1 beim VfL Trier (Ausgleich durch Michi Adam in der 95. Minute!) und dem 0:0 zu Hause gegen die SG Saarburg/Serrig in der Spitzengruppe der B-Liga behauptet: Der 3. Platz nach rund einem Drittel der Saison kann sich sehen lassen – auch wenn der Tabellenführer aus Tawern seinen Verfolgern inzwischen schon etwas enteilt ist. Den Abstand verringern könnten wir am übernächsten Spieltag; dann steht das Lokal-Derby gegen den Liga-Primus auf dem Spielplan. Zunächst aber muss am Sonntag die Auswärtshürde beim TuS Euren genommen werden. Leicht wird auch das nicht.

Die Zweite hat nach dem 0:2 bei der VfL-Reserve den Hebel umgelegt und Platz 4 der C-Liga gehalten: Nach 3 Niederlagen in Folge gab es gegen Saarburg II einen unerwartet deutlichen 8:1-Sieg. Torschützen für das sehr gut aufgelegte Team waren Pascal Knöppel, Lukas Köster (2), Julian Jakobs, Daniel Ludwig, Lukas Wegner, Roman Hirchenhein – und Eric Jakoby mit einer Wuchtwutze aus 35 Metern. Mit einer solchen Besetzung, Einstellung und Spielfreude sollten auch die kommenden Aufgaben zu wuppen sein.

Die 3. Mannschaft tritt im Moment etwas auf der Stelle, ist aber – trotz des 0:2 beim VfL III und des 1:1 gegen die SG Saarburg/Serrig III (Torschütze war Thomas Heckmann) – noch immer Spitzenreiter der D-Liga Saar. Für die Burschen heißt es jetzt, die Stiefel wieder fester zu schnüren und bis Allerheiligen in den 3 noch ausstehenden Partien der Vorrunde Punkte zu sammeln, was das Zeug hält. Hier die aktuell anstehenden Spiele aller 3 Teams:

Sonntag, 15. Oktober

12.30 Uhr: SG Wincheringen II – SV Wasserliesch/Oberbillig III

14.30 Uhr: SG Wincheringen I – SV Wasserliesch/Oberbillig II

14.00 Uhr: TuS Trier-Euren I – SV Wasserliesch/Oberbillig I

Spenden-Aktion

Der Verlauf der Spenden-Aktion, mit der wir unseren Eigenanteil an der Sanierung des Sportgeländes aufbringen möchten, lässt sich derzeit so beschreiben: „Wenn et net räänt, dann tröpst et“. Bis letzten Dienstag (Wochenblatt-Redaktionsschluss) waren durch viele Kleinspenden und die Draufgaben der Volksbank bereits rd. 4.000 € im Topf. Aufbringen müssen wir aber mindestens 5.000 €. Wer uns also noch helfen will, der kann über www.volksbank-trier.de oder über unsere Homepage www.sv-wasserliesch.de online spenden. Das Projekt ist dort jeweils unter dem Button „Viele schaffen mehr“ zu finden. Oder man überweist seine Spende ganz traditionell mit dem Stichwort „Sportplatz“ auf unser Vereinskonto bei der Sparkasse Trier: IBAN DE51 5855 0130 0094 0012 86. Noch einmal der Hinweis: Die Volksbank legt schon ab einer 5-€-Spende 10 € dazu.

Ein herzliches Dankeschön allen, die uns bereits so toll unterstützt haben und vorab auch denen, die uns demnächst noch „unter die Arme greifen“ wollen.

Der Vorstand

Wochenblatt vom 29.09.2017

Wie im richtigen Leben: Manchmal läuft es – manchmal nicht

Die Erste hat durch einen 4:1-Erfolg „Auf der Fidei“ den Anschluss an die führenden Teams
aus Tawern und Saarburg gewahrt. Bei der SG Butzweiler/Newel/Aach haben diesmal Tobi
Dres (2), Steve Fontaine und Daniel Bobinets eingelocht. Der Sieg war deshalb wichtig, weil
die nächsten 5 Begegnungen es in sich haben: dreimal in Trier (VfL, Euren, Irsch),
dazwischen zu Hause gegen Saarburg und Tawern. Aber unsere Jungs sind nach 7 Partien
noch ungeschlagen und können diese Spiele deshalb mit breiter Brust angehen. Vielleicht
wird es ja ein „Goldener Oktober“.

Die 2. Mannschaft ist innerhalb von 4 Tagen aus dem Tritt geraten: Dem vermeidbaren 1:2 in
Könen nach 2 unnötigen Platzverweisen folgte am letzten Sonntag eine deutliche 0:7-
Klatsche beim Meisterschaftsanwärter in Ayl. Es gilt jetzt, schnell wieder die Kurve zu
kriegen und vor allem spielerisch an die 4 Auftaktsiege anzuknüpfen. Denn noch ist Polen
nicht verloren – als Vierter hat man nach wie vor Blickkontakt zur Tabellenspitze der C-Liga.

Die Dritte marschiert seit Ende August unbeirrt von Sieg zu Sieg und behauptet sich
weiterhin an der Spitze der D-Klasse. Diesmal gab es ein glattes 3:0 bei der Ayler Reserve.
Neben Thomas Heckmann und Michael Wandernoth war erstmals „der kleine Weber“
erfolgreich: Julian Weber traf unter den Augen seines großen Bruders Lukas, der sich wegen
seiner carton rouge (in Könen erstritten…) einen Ruhetag gönnte.

Wegen der Ferienausgabe hier die beiden nächsten Spieltage unserer Teams:

Sonntag, 01. Oktober
11.00 Uhr: VfL Trier III – SV Wasserliesch/Oberbillig III
13.00 Uhr: VfL Trier II – SV Wasserliesch/Oberbillig II
15.00 Uhr: VfL Trier I – SV Wasserliesch/Oberbillig I

Sonntag, 08. Oktober
11.30 Uhr: SV Wasserliesch/Oberbillig III – SG Saarburg/Serrig III
13.30 Uhr: SV Wasserliesch/Oberbillig II – SG Saarburg/Serrig II
15.30 Uhr: SV Wasserliesch/Oberbillig I – SG Saarburg/Serrig I

Spenden-Aktion

Die Spenden-Aktion, mit der wir unseren Eigenanteil an der Sanierung des Sportgeländes
aufbringen möchten, lief im ersten Monat gut, tritt im Moment aber etwas auf der Stelle.
Deshalb noch einmal der Hinweis: Wer uns helfen will, der kann über www.volksbank-trier.de
oder über unsere Homepage (www.sv-wasserliesch.de) online spenden. Das Projekt ist dort
unter „Viele schaffen mehr“ zu finden. Oder man überweist seine Spende mit dem
Stichwort „Sportplatz“ auf unser Vereinskonto bei der Sparkasse Trier: IBAN DE51 5855
0130 0094 0012 86. Wichtig: Die Volksbank legt schon ab einer 5-€- Spende 10 € dazu.

Der Vorstand

Wochenblatt vom 22.09.2017

So lässt sich Kirmes feiern – 6 Punkte für St. Aper

Wir bedanken uns zunächst bei allen Gästen, die trotz des durchwachsenen Wetters den Weg zum Marktplatz und an die Stände der Ortsvereine gefunden haben. Die Hausaufgaben zur Liescher Kirmes wurden derweil von den Fußballern ohne Fehl und Tadel erledigt: Mit einem deutlichen 4:0-Sieg gegen die SG Wawern/Kanzem I verbesserte sich die Erste auf Rang 2 der B-Klasse und blieb damit auf Tuchfühlung mit dem hoch gehandelten Meisterschaftsfavoriten aus Tawern. In die Torjägerliste trugen sich Dominic Mainzer, Marvin Mayer (2) und Daniel Bobinets ein. Die 3. Mannschaft stand dem in nichts nach und servierte der Kanzemer Reserve ebenfalls ein Vier-Gang-Menu: Die Tabellenführung in der D-Klasse wurde mit dem 4:0 souverän behauptet. Torschützen waren Eugen Reichert (2), Thomas Heckmann und Martin Jedrzejczyk (der trifft so regelmäßig, dass der Berichterstatter den Namen irgendwann noch blind schreiben kann…). Die an Kirmes spielfreie Zweite hatte mit dem Nachholspiel vom Donnerstag bei Könen II die Chance, sich wieder die Tabellenführung der C-Klasse zu holen; das Ergebnis stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest. Hier jetzt die am Sonntag, 24.09., anstehenden Auswärtspartien:

12.30 Uhr: SV Ayl II – SV Wasserliesch/Oberbillig III

14.30 Uhr: SV Ayl I – SV Wasserliesch/Oberbillig II

14.30 Uhr: SG Butzweiler/Newel/Aach I – SV Wasserliesch/Oberbillig I (in Butzweiler)

Sportplatzsanierung

Die Sanierung des Sportgeländes zu Gesamtkosten von rd. 75.000 € geht weiter – und unsere Spenden-Aktion mit der Volksbank auch. Wir möchten dabei bis zum 30. November zur Finanzierung unseres Eigenanteils mindestens 5.000 € aufbringen. Wer mitmachen will, kann über www.volksbank-trier.de oder über unsere Homepage unter www.sv-wasserliesch.de online spenden. Die Projektseite ist dort jeweils unter dem Button „Viele schaffen mehr“ zu finden. Oder man überweist seine Spende mit dem Stichwort „Sportplatz“ auf unser Vereinskonto bei der Sparkasse Trier: IBAN DE51 5855 0130 0094 0012 86. Unabhängig vom gewählten Weg stellen wir jedem, der das wünscht und es angibt, nach Abschluss der Aktion eine Spendenquittung aus. Noch einmal der Hinweis: Die Volksbank legt bekanntlich bei jeder Spende – egal wie hoch sie ist – 10 € dazu, dies zwar schon ab einem Spendenbetrag von 5 €, allerdings nicht beliebig oft, sondern höchstens zweimal pro Person. Wer also z.B. 10 € spenden möchte, sollte 2 x 5 € über die o.g. Internet-Zugänge spenden. Dann kommt der „Volksbank-Zuschlag“ von 10 € zweimal dazu – und aus 10 € werden nicht nur 20 €, sondern gleich 30 €. Vielen Dank allen, die bereits gespendet haben und allen, die das noch tun wollen, damit wir die 5.000 €-Hürde am Ende auch schaffen.

Der Vorstand

Wochenblatt vom 15.09.2017

Es läuft richtig gut: Dritter – Zweiter – Erster

Die 1. Mannschaft hat trotz der Tatsache, dass nach wie vor einige Spieler verletzungsbedingt fehlen, die Auswärtsaufgabe bei der SSG Kernscheid mit Bravour gemeistert. Der knappe 1:0-Vorsprung zur Pause wurde im 2. Abschnitt zu einem satten 5:0-Sieg ausgebaut. Torschützen waren Philipp Seer (2), Marvin Mayer, Robin Zimmer und Jan Baudner. Die Burschen legen seit Saisonbeginn jeden Sonntag spielerisch „einen Zahn zu“ – was sich auch in der Tabelle widerspiegelt: Dritter sind sie inzwischen.

Die Partie der 2. Mannschaft bei der Könener Reserve wurde auf Donnerstag, 14.09., verschoben; das Ergebnis stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest. Trotz des fehlenden Spiels war das Team jedenfalls am letzten Sonntag immer noch Zweiter der C-Klasse.

Die Begegnung der 3. Mannschaft gegen Kernscheid III wurde bereits am Mittwoch vorletzter Woche ausgetragen. Durch den überzeugenden 4:1-Sieg sind die Jungs wieder Erster in der D-Klasse Saar. Torschützen waren Thomas Heckmann (2), Mahmud Mansour und Stefan Bieck. Alle Treffer fielen nach sehenswerten Spielzügen oder durch feine Einzelleistungen.

Weil die Zweite am Sonntag spielfrei hat, stehen zur Liescher Kirmes nur 2 Partien auf dem Programm, beide zu Hause: Die Dritte trifft um 13.30 Uhr auf die SG Wawern/Kanzem II, und die Erste spielt um 15.30 Uhr gegen die SG Wawern/Kanzem I.

Wir laden herzlich zum Besuch dieser Spiele ein, aber auch zum Besuch der Kirmes und unseres Weinstandes auf dem Marktplatz. Dabei hoffen wir für alle Vereine und die Schausteller auf drei regenfreie Tage und wünschen allen Gästen aus nah und fern gesellige Stunden und ein harmonisches Kirmes-Wochenende.

Sportplatzsanierung

Die Sanierung des Sportgeländes geht voran; die Fa. Cordelbau hat inzwischen mit den Arbeiten am Nebenfeld begonnen. Unsere Spendenaktion, bei der wir bis zum 30. November zur Finanzierung unseres Eigenanteils zusammen mit der Volksbank 5.000 € aufbringen möchten, ist gut angelaufen. Wer mitmachen will, kann über www.volksbank-trier.de oder über unsere Homepage unter www.sv-wasserliesch.de online spenden. Die Seite des Projekts ist dort jeweils unter dem Stichwort „Viele schaffen mehr“ zu finden. Oder man überweist seine Spende ganz „traditionell“ unter dem Stichwort „Sportplatz“ auf unser Vereinskonto bei der Sparkasse Trier: IBAN DE51 5855 0130 0094 0012 86. Wir werden das Geld dann in die Volksbank-Aktion „einspeisen“. Unabhängig vom gewählten Weg stellen wir jedem, der das wünscht und es angibt, nach Abschluss der Aktion eine Spendenquittung aus. Noch ein Hinweis: Die Volksbank legt bekanntlich schon ab einem Betrag von 5 € ihrerseits 10 € dazu, dies allerdings nicht beliebig oft, sondern höchstens zweimal pro Person. Wer also spenden möchte, kann seine Spende „splitten“ und über die o.g. Internet-Zugänge zweimal platzieren – dann kommt der „Volksbank-Zuschlag“ von 10 € zweimal dazu. Nochmals vielen Dank allen, die bereits gespendet haben und allen, die uns in den nächsten Wochen noch „unter die Arme greifen“ wollen.

Der Vorstand

Wasserliescher Wochenblatt vom 08.09.2017

Zum ersten Mal in dieser Saison – alle Neune!

Unsere Fußballer haben am Sonntag mit 9 Punkten aus 3 Spielen erstmals die volle Ernte eingefahren. Dabei hat die 1. Mannschaft trotz einiger Ausfälle eine spielerisch gute Leistung gezeigt und den Titelaspiranten Olewig knapp, aber verdient mit 1:0 geschlagen. Vor allem Tobi Dres sorgte vorne für frischen Wind, und hätte Sturmpartner Steve Fontaine etwas mehr „Zielwasser“ getrunken, dann wäre der Sieg wohl früher unter Dach und Fach gewesen. Den einzigen Treffer erzielte schließlich in der 81. Minute Marvin Mayer als „lachender Dritter“. So kann’s (weiter)gehen. Unsere Zweite hat geschafft, was der Ersten in der letzten Saison zweimal versagt blieb – die SG Wiltingen/Oberemmel zu besiegen. Die Jungs haben mit dem 4:2-Erfolg gegen den B-Liga-Absteiger ihren 4. Sieg im 4. Spiel verbucht und bleiben damit – man reibt sich die Augen – Tabellenführer der C-Klasse. Eingenetzt haben in dieser ebenfalls sehenswerten Partie Stefan Bieck, Maxime Mignot, Roman Hirchenhein und erneut Pascal „Kalinka“ Knöppel. Auch hier gilt: Weiter so! Die 3. Mannschaft konnte die Niederlage in Zewen postwendend korrigieren: Mit dem knappen 2:1-Sieg gegen die SG Wiltingen/Oberemmel II wurde der 2. Platz in der D-Klasse Saar behauptet. Zunächst sorgte Simon Schwindling mit einem verschossenen Elfer für Spannung, ehe Thomas Heckmann (41. Minute) und Martin Jedrzejczyk (72.) den dritten Dreier im 4. Spiel sicherten. Hier die nächsten Begegnungen (das Spiel der Dritten gegen Kernscheid III war schon am Mittwoch; Ergebnis und Bericht beim nächsten Mal):

Sonntag, 10.09., 14.30 Uhr: SSG Kernscheid I – SV Wasserliesch/Oberbillig I (in Trier-Irsch)
Donnerstag, 14.09., 19.30 Uhr: FC Könen II – SV Wasserliesch/Oberbillig II

Sportplatzsanierung

Wir haben mit der Sanierung des Sportgeländes begonnen und das 1. Gewerk in Eigenleistung erbracht (Abtragen der Oberfläche des Nebenfelds, Aufschütten des Bodens, Entfernen der Barrieren zwischen Haupt- und Nebenplatz inkl. Randsteine etc.). Danke dafür an „Bauleiter“ Jens Schumacher sowie die „Schicht- und Baggerführer“ Sebastian Roos und Peter Ludwig (stellvertretend für alle, die geholfen haben). Bei den nächsten Gewerken ist jetzt ist die beauftragte Fa. Cordelbau am Zug. Auch unsere Spendenaktion, bei der wir bis zum 30. November zur Finanzierung unseres Eigenanteils zusammen mit der Volksbank 5.000 € aufbringen möchten, ist inzwischen angelaufen. Wer mitmachen will, kann über www.volksbank-trier.de unter dem Stichwort „Viele schaffen mehr“ oder über unsere Vereins-Homepage unter www.sv-wasserliesch.de/viele-schaffen-mehr online spenden. Oder aber man überweist seine Spende unter dem Stichwort „Sportplatz“ auf unser Vereinskonto bei der Sparkasse Trier: IBAN DE51 5855 0130 0094 0012 86. Wir werden das Geld dann in die Volksbank-Aktion „einspeisen“. Unabhängig vom gewählten Weg stellen wir jedem, der das wünscht und es angibt, nach Abschluss der Aktion eine Spendenquittung aus. Und wie gesagt: Uns hilft jede Spende, weil die Volksbank schon ab einem Betrag von 5 € ihrerseits 10 € dazu legt. Vielen Dank allen, die ihr Scherflein bereits beigetragen haben und allen, die uns in den nächsten Wochen noch „unter die Arme greifen“ wollen.

Der Vorstand

Wasserliescher Wochenblatt vom 01.09.2017

Unsere Mannschaften bleiben am Ball

Steve Fontaine (2) und Daniel Bobinets haben der 1. Mannschaft mit ihren Toren beim 3:1 gegen die SG Saartal Schoden II den ersten Dreier der Saison beschert. Dieser Sieg weist zwei positive Aspekte auf: Der Anschluss an das obere Tabellendrittel wurde hergestellt, und spielerisch ist weiterhin „Luft nach oben“. Zwischenfazit deshalb nach 3 Spieltagen: Die Jungs sind auf dem richtigen Weg, wissen aber selbst, dass sie in den nächsten Partien ruhig noch etwas mehr Gas geben können. Die 2. Mannschaft behält durch das 6:1 gegen die SG Saartal Schoden III eine weiße Weste und deshalb auch die Tabellenführung in der C-Klasse. Diesmal war (fast) „Alles Knöppel – oder was?!“: Neben Stefan Bieck und Lukas Wegner legte Pascalito Knöppel dem gegnerischen Keeper gleich 4 Eier ins Nest. Chapeau! Die Dritte musste auf dem Kunstrasen in Zewen mit dem 1:2 gegen die SG Langsur III erstmals den Kürzeren ziehen, hält sich aber weiterhin in der Spitzengruppe der D-Klasse. Den (zu) späten Anschlusstreffer nach einem frühen 0:2-Rückstand markierte Simon Schwindling in der 89. Minute. Am Sonntag steht für alle 3 Mannschaften erneut ein Heimspiel-Marathon mit folgenden Begegnungen an:

11.30 Uhr: SV Wasserliesch/Oberbillig III – SG Wiltingen/Oberemmel II
13.30 Uhr: SV Wasserliesch/Oberbillig II – SG Wiltingen/Oberemmel I
15.30 Uhr: SV Wasserliesch/Oberbillig I – SV Trier-Olewig I

Sportplatzsanierung

Wir haben inzwischen mit dem 1. Bauabschnitt der Sanierungsmaßnahmen begonnen (Nebenfeld). Vom 01.09. – 30.11.2017 läuft nun auch zur Finanzierung unseres Eigenanteils die angekündigte Spendenaktion, bei der die Volksbank für jede Spende ab 5 € ihrerseits 10 € dazu legt. Hier noch einmal das Logo, mit dem wir die Aktion im Internet bewerben:

Wer mitmachen möchte, kann ab dem 03.09. über die o.g. Internet-Adresse der Volksbank oder über unsere Vereins-Homepage unter www.sv-wasserliesch.de/viele-schaffen-mehr online spenden. Die Modalitäten stehen auf den jeweiligen Internet-Seiten, die in diesen Tagen freigeschaltet werden. Wer sich lieber auf „traditionelle“ Weise beteiligen möchte, kann seine Spende auch während der 3-monatigen Laufzeit der Aktion unter dem Stichwort „Sportplatz-Spende“ auf folgendes Vereinskonto einzahlen: Sparkasse Trier, IBAN DE51 5855 0130 0094 0012 86. Unabhängig vom gewählten Weg werden wir jedem, der das wünscht und es angibt, nach Abschluss der Aktion eine Spendenquittung ausstellen.
Noch einmal der Hinweis: Uns hilft jede Spende, weil die Volksbank eben schon ab einem Betrag von 5 € ihrerseits 10 € dazu legt – dies allerdings nur, wenn so in den 3 Aktions-Monaten mindestens 5.000 € zusammenkommen. Deshalb schon mal vorab vielen Dank allen, die uns bei dem Bemühen, dieses Ziel zu erreichen, „unter die Arme greifen“.

Der Vorstand

Wasserliescher Wochenblatt vom 25.08.2017

Wieder 7 Punkte – und wieder „patzt“ die Erste

Die 1. Mannschaft wartet nach dem 2:2 gegen den Aufsteiger aus Freudenburg weiter auf den ersten Dreier der Saison. Torschützen waren Philipp Sehr und Daniel Bobinets. Im Vergleich der nicht genutzten Chancen hüben wie drüben war das Unentschieden nach einer phasenweise sehr hart geführten Partie am Ende ein gerechtes Ergebnis. Erst im letzten Drittel der Begegnung konnte unser ersatzgeschwächtes Team zeigen, was spielerisch möglich ist – wenn man den Kampf annimmt und (mindestens) den gleichen Einsatz bringt wie der jeweilige Gegner. Die nächste Chance dazu bietet sich am Sonntag gegen die SG Saartal Schoden II. Achtung: Das Heimrecht wurde getauscht, das heißt wir spielen nicht wie vorgesehen auswärts, sondern wieder zu Hause. Anstoß ist um 15.30 Uhr.

Die 2. Mannschaft hat sich mit einem satten 5:0 gegen den SV Fisch erstmals an die Spitze der C-Klasse gesetzt. Eingelocht haben diesmal Stefan Bieck (2), Pascal Knöppel, Lukas Wegner und Adrian Klassen. Zwei Spiele, 6 Punkte – das lässt sich gut an. Am Sonntag geht’s gegen die SG Saartal Schoden III, auch das ein Heimspiel. Anstoß ist um 13.30 Uhr.

Die 3. Mannschaft greift den Faden vom Vorjahr auf: Durch das 5:2 gegen Freudenburg II sind die Jungs in der D-Klasse mit 6 Punkten ebenfalls (schon wieder) ganz vorn. Ins gegnerische Gehäuse trafen hier Eugen Reichert (2), Mahmud Mansour (2) und Thomas Heckmann. Am Sonntag steht die Auswärtspartie bei der SG Langsur III an. Anpfiff auf dem krachneuen Zewener Kunstrasen ist bereits kurz nach Morgengrauen um 11.00 Uhr.

Sportplatzsanierung

Der 1. Bauabschnitt der Sanierungsmaßnahmen (Nebenfeld) beginnt in diesen Tagen. Wie berichtet, werden wir vom 01.09. – 30.11.2017 zur Finanzierung unseres Eigenanteils eine Spendenaktion durchführen, bei der die Volksbank für jede Spende ab 5 € noch einmal 10 € dazu legt. Wer unter dem Motto „Viele schaffen mehr“ mitmachen möchte, kann ab dem 03.09. über die Internet-Adresse der Volksbank unter www.volksbank-trier.viele-schaffen-mehr.de/svwasserliesch oder über unsere Vereins-Homepage unter www.sv-wasserliesch.de/viele-schaffen-mehr online spenden. Die Modalitäten werden auf den jeweiligen Seiten erläutert; diese Seiten werden Anfang September freigeschaltet (siehe auch die Flyer zu der Aktion, die wir bereits seit dem letzten Wochenende „unter die Leute bringen“). Wer will, kann seine Spende auch schon jetzt unter dem Stichwort „Sportplatz-Spende“ auf folgendes Vereinskonto einzahlen: Sparkasse Trier, Swift/Bic TRISDE55, IBAN DE51 5855 0130 0094 0012 86. Unabhängig vom gewählten Weg werden wir jedem, der das wünscht und es angibt, nach Abschluss der Aktion eine Spendenquittung ausstellen.

Noch einmal ergeht die herzliche Bitte an alle sportbegeisterten Bürgerinnen und Bürger, uns bei diesem ambitionierten Vorhaben etwas „unter die Arme zu greifen“.

Der Vorstand

Wasserliescher Wochenblatt vom 18.08.2017

7 Punkte zum Auftakt – ein (fast) optimaler Saisonstart

Unsere Fußballer haben die Saison mit 2 Siegen und einem Unentschieden erfolgreich begonnen: Die Erste musste sich in Krettnach nach einer etwas zerfahrenen Partie mit einem 1:1 begnügen (Torschütze: Daniel Bobinets). Spielerisch ist hier noch Luft nach oben. Die Zweite hat in Trassem die SG Kirf mit 5:1 besiegt und dabei den 6:1-Pokalerfolg der Ersten gegen den gleichen Gegner (fast) kopiert. Die Tore fielen nach dem Motto „Alles Adam – oder was!?“, denn bei einem Eigentor der Gau-Kicker trafen neben Roman Hirchenhein nur noch Andi und Michi Adam (2). Den höchsten Sieg erzielte die Dritte mit einem 6:1-Erfolg bei der Krettnacher Reserve. Außer Thomas Heckmann (2), Martin Jedrzejczyk, Marcel Freese und Lukas Weber trug sich hier Simon Schwindling mit einem fulminanten Fernschuss aus knapp 60 Metern! in die Kanonier-Liste ein. Am Sonntag kann jetzt nachgelegt werden; dabei stehen folgende Partien an (bitte die Uhrzeiten beachten):

13.30 Uhr: SV Wasserliesch/Oberbillig II – SV Fisch I
15.30 Uhr: SV Wasserliesch/Oberbillig III – SG Freudenburg II
17.30 Uhr: SV Wasserliesch/Oberbillig I – SG Freudenburg I

Die Teams hoffen bei den ersten Heimspielen der Saison natürlich auf ein „volles Haus“.

Sportplatzsanierung

Wir haben darüber berichtet, dass die Sportplatzsanierung Anfang September mit dem 1. Bauabschnitt beginnt. Zur Finanzierung unseres Eigenanteils an den Gesamtkosten werden wir vom 01.09. – 30.11.2017 mit der Volksbank eine Spendenaktion durchführen. Unter dem Motto „Viele schaffen mehr“ legt die Volksbank bei solchen Aktionen zu jeder Spende über mindestens 5 € noch einmal 10 € dazu. Wir möchten so insgesamt 5.000 € aufbringen und unseren übrigen Anteil an den Kosten durch Eigenleistungen finanzieren. Die Spenden-Aktion wird im Internet mit folgendem Logo beworben:

Wer mitmachen möchte, kann ab dem 03. September über die o.g. Internet-Adresse oder über unsere Vereins-Homepage unter www.sv-wasserliesch.de/viele-schaffen-mehr/ online spenden. Die Modalitäten werden auf den jeweiligen Seiten erläutert; sie werden Anfang September freigeschaltet. Wer uns nicht über das Internet, sondern auf „traditionelle“ Weise helfen will, kann seine Spende schon jetzt unter dem Stichwort „Sportplatz-Spende“ auf folgendes Vereinskonto einzahlen: Sparkasse Trier, Swift/Bic TRISDE55, IBAN DE51 5855 0130 0094 0012 86. Wir sorgen dann dafür, dass diese Spenden in die Volksbank-Aktion „eingespeist“ werden. Unabhängig vom gewählten Weg werden wir jedem, der das wünscht und es angibt, nach Abschluss der Aktion eine Spendenquittung ausstellen.
Wir wären sehr dankbar, wenn uns möglichst viele Bürgerinnen und Bürger bei diesem Vorhaben finanziell unterstützen würden.

Der Vorstand