Wochenblatt vom 17.05.2024

Auch wenn es lange gedauert hat: Endlich mal wieder 2 Spiele mit 2 Siegen

Am vergangenen Wochenende durfte auf der „Liescher Wiss“ nach langer Zeit mal wieder gejubelt werden: Die 3. Mannschaft beendete ihre Saison am Samstagabend  gegen die Spielgemeinschaft Serrig/Saarburg III mit einem 5:2-Sieg und dem 3. Platz in der Reserveklasse 1. Die 1. Mannschaft sicherte sich am Sonntag mit einem 6:0-Erfolg gegen den SV Freudenburg den Klassenerhalt in der Kreisliga B15. Die 2. Mannschaft (Kreisliga C23) war spielfrei.

Die Dritte bereitete ihr Saisonfinale, bei dem dann verdientermaßen wieder reichlich Kaltgetränke geflossen sind, mit einem überzeugenden 5:2 gegen die 3. Garnitur der Fußballer aus Serrig und Saarburg vor. Torschützen in einem zur Pause noch keineswegs entschiedenen Match (Halbzeitstand: 3:2) waren Eugen Reichert, Arsalan Raminforouz, Jan Reischl, Michi Adam und Pascal Knöppel. Ob diese Begegnung nach 9 Spielzeiten, in denen wir seit der Saison 2015/16 mit 3 Teams am Spielbetrieb teilnehmen, die (vorläufig) letzte Partie einer 3. Mannschaft des SV Viktoria war, muss in den nächsten Wochen nach Sichtung des vorhandenen Spielerkaders und Prüfung der übrigen Rahmenbedingungen entschieden werden.

Die Erste hatte nach 7 sieglosen Spielen in Folge, davon 6 Niederlagen und ein Remis, gegen den SV Freudenburg endlich wieder ein Erfolgserlebnis. Nach recht fahrigem Beginn und einem knappen 1:0 zur Halbzeit (Torschütze Niklas Wacht), lief es in der 2. Hälfte wesentlich runder. Grund waren die schnellen Treffer von Tobi Dres (49. Minute) und Serhat Günay (55.) zur beruhigenden 3:0-Führung. In der Schlussphase  fielen durch Routinier Eric Jakoby (2) und Niklas Lübbers dann noch 3 weitere Treffer zu einem 6:0-Sieg, der auch in dieser Höhe verdient war. 

Weil wegen der Pfingstferien erst wieder am 31. Mai ein Wochenblatt erscheinen wird, hier die bis zum Saisonende noch zu absolvierenden Spiele:

Donnerstag, 16. Mai (vorgezogene Partie)​​​​​          
20.00 Uhr: SV Konz II – SV Wasserliesch/Oberbillig I (Kunstrasenplatz Konz)

Am kommenden Wochenende 18./19. Mai sind dann keine Spiele.

Sonntag, 26. Mai (Saisonabschluss auf der „Liescher Wiss“)   ​​          
13.00 Uhr: SV Wasserliesch/Oberbillig II – SV Eintracht Irsch III​​          

15.00 Uhr: SV Wasserliesch/Oberbillig I – SG Saartal Irsch II 

Wir würden uns sehr freuen, wenn möglichst viele Zuschauer*innen und Fans dann zum Ausklang der Saison zusammen mit den Fußballern und uns noch das ein oder andere Glas leeren würden.

Der Vorstand

Wochenblatt vom 10.05.2024

Zwei kurzfristige Spielabsagen – zwei kampflose Niederlagen

Am letzten Sonntag sollten die 1. und die 2. Mannschaft bei der Ersten und der Zweiten der SSG Mariahof Trier antreten. Beide Begegnungen wurden von unserem Trainerstab kurzfristig abgesagt, weil nicht ausreichend Spieler zur Verfügung standen und die Mariahofer der Verlegung auf einen späteren Zeitpunkt nicht zugestimmt haben. Dies hat zur Folge, dass beide Partien für unsere Teams als verloren gewertet werden. Nicht tragisch, aber es passt irgendwie in das Bild, das die Fußballer in den letzten Wochen abgegeben haben. Trainer und Spieler sollten deshalb versuchen, die Saison jetzt bis zum offiziellen Abschluss am 26  Mai zu einem versöhnlichen Ende zu führen. 

Am kommenden Wochenende stehen folgende Heimspiele an:

Samstag, 11. Mai, 19.30 Uhr:

SV Wasserliesch/Oberbillig III – SG Serrig/Saarburg III

Sonntag, 12. Mai, 14.00 Uhr:

SV Wasserliesch/Oberbillig I – SV Freudenburg

Für die 3. Mannschaft ist diese Partie gegen die Spielgemeinschaft von der Saar die letzte Begegnung in der Reserveklasse 1 und damit schon der Abschluss der Saison 2023/24. Die 1. Mannschaft absolviert gegen Freudenburg ihre drittletzte Partie in der laufenden Spielzeit. Dabei hat sie gegen den Tabellenletzten und bereits feststehenden Absteiger vom Saargau die Chance, sich mit einem Sieg den Klassenerhalt in der Kreisliga B15 endgültig zu sichern. Die 2. Mannschaft hat spielfrei.

Der Vorstand

Wochenblatt vom 03.05.2024

Die Erste kommt mit einem blauen Auge davon – die Zweite und Dritte verlieren

Die 1. Mannschaft verbuchte am letzten Sonntag gegen den SV Filzen-Hamm nach zuvor 5 punktlosen Partien zumindest ein 2:2-Unentschieden. Die 2. Mannschaft hat sowohl ihr Nachholspiel in Ayl mit 0:4 als auch die Begegnung gegen Tawern II mit 0:2 verloren. Und die 3. Mannschaft ging beim 1:6 in Zewen gegen die SG Langsur/Igel/Zewen III ebenfalls leer aus.

Bei der Ersten konnte man über 90 Minuten sehen, dass die Serie mit 5 Niederlagen in Folge Spuren hinterlassen hat. Die in (fast) jeder Situation greifbare Unsicherheit gegen einen Gegner mit überschaubaren fußballerischen Möglichkeiten wurde durch den frühen Rückstand noch verstärkt. Es dauerte fast eine Stunde, bis Serhat Günay das 1:1 erzielte – nur um in der 70. Minute durch einen Elfer erneut in Rückstand zu geraten. Erst in der Nachspielzeit gelang dann doch noch der etwas glückliche Ausgleich zum 2:2 (Torschütze: Dominic Mainzer). Zuvor hatte allerdings Eric Jakoby eine sog. „Tausendprozentige“ freistehend vor dem gegnerischen Gehäuse sträflich vergeigt. Bleibt zu hoffen, dass der gewonnene Punkt dazu beiträgt, den negativen Trend der letzten Wochen für die vier noch ausstehenden Saisonspiele umzukehren und den Verbleib in der B-Liga endgültig zu sichern. Mal sehen.

Die Zweite hatte in der Vorwoche beim Tabellenführer der Kreisliga C23 in Ayl keine reelle Siegchance und verlor glatt mit 0:4. Anders war es dann am letzten Sonntag beim Spiel gegen die favorisierte Tawerner Reserve. Hier gelangen trotz des frühen 0:1 (6. Minute) und des 0:2-Pausenrückstands viele sehenswerte Ballpassagen. Und bei einigen Standardsituationen fehlte nur das Quäntchen Glück zu einem eigenen Treffer. So landete ein satter 25m-Freistoß von Matthias Ludwig nicht im Kasten, sondern nur krachend am Lattenkreuz. Es blieb schließlich beim 0:2. Keine Schande. Vielleicht gelingt ja in den beiden noch zu bestreitenden Partien dieser Saison (am Sonntag bei der SSG Mariahof und zum Abschluss am 26. Mai daheim gegen Eintracht Irsch/Saar) doch noch der ein oder andere Punktgewinn.

Die Dritte war in ihrem vorletzten Saisonspiel auf dem Zewener Kunstrasen trotz der 1:0-Führung durch Jan Reischl chancenlos und musste sich gegen die 3. Garnitur der SG Langsur/Igel/Zewen am Ende deutlich mit 1:6 geschlagen geben. Auch das ist zu verkraften. Das Team hat jetzt spielfrei, ehe schon am 12. Mai gegen die SG Saarburg/Serrig III die letzte Partie dieser Saison in der Reserveklasse 1 ansteht. 

Hier die beiden Auswärtsspiele vom kommenden Sonntag, 05. Mai 2024:     

12.30 Uhr:     SSG Mariahof Trier II – SV Wasserliesch/Oberbillig II​​​ 

15.00 Uhr:     SSG Mariahof Trier I – SV Wasserliesch/Oberbillig I

Der Vorstand

Wochenblatt vom 26.04.2024

 kein Punkt für die Erste – zum Glück verlieren auch die Konkurrenten

Die 1. Mannschaft tritt weiter auf der Stelle. In Temmels gab es am letzten Sonntag  bei typischem Aprilwetter gegen die SG Obermosel (Nittel/Wellen/Temmels) mit 2:4 schon die 5. Niederlage „am Stück“. Zuvor hatte die 3. Mannschaft ihr Samstag-Spiel beim SV Ayl II mit 1:2 verloren. Das Ergebnis des Spiels der 2. Mannschaft vom Mittwochabend beim SV Ayl I lag bei Redaktionsschluss noch nicht vor.

Die Erste kann offenbar die ständigen Ausfälle von Aktiven – mal beruflich bedingt, mal wegen Verletzung oder Krankheit – nicht kompensieren und deshalb auch gegen schlechter platzierte Teams nicht mehr gewinnen. Der 2:4-Heimpleite gegen die SG Wincheringen folgte jetzt eine Niederlage mit dem gleichen Ergebnis bei der SG Obermosel. Beide Mitbewerber um einen sicheren Mittelfeldplatz sind dadurch bis auf einen Zähler herangerückt. Am Sonntag glich Mike Herresthal die Führung der Gastgeber auf dem Temmelser Rasenplatz noch vor der Pause mit einem direkt verwandelten Freistoß aus. Auch den 1:2-Rückstand aus der 60. Minute konnte Kevin Picko mit seinem Treffer zum 2:2 noch einmal egalisieren (66.). Schon im Gegenzug aber lag die SG wieder vorn und entschied das Spiel nach 85 Minuten mit dem Tor zum 2:4 dann endgültig für sich. Nur durch die gleichzeitigen Niederlagen der unmittelbar abstiegsbedrohten Teams aus Filzen-Hamm (18 Punkte) und Konz II (16 Punkte) trennen unsere Mannschaft, die bisher 25 Zähler auf dem Konto hat, immer noch 9 Punkte von einem direkten Abstiegsplatz. Bei 5 noch ausstehenden Spielen kann man es sich aber kaum leisten, überhaupt keinen Punkt mehr zu holen. Schon beim Heimspiel gegen Filzen-Hamm sollte man sich deswegen – egal in welcher Besetzung – noch mal zusammenreißen und (endlich) den Sieg holen, der dann (hoffentlich) den Klassenerhalt in der Kreisliga B15 bedeuten würde. 

Die Dritte spielte in Ayl gegen Ayl II, den Tabellenführer der Reserveklasse 1, auf Augenhöhe mit und hielt bis zur Halbzeit ebenfalls ein 1:1 (Torschütze: Altstar Pascal Knöppel). Die 2:1-Führung der Ayler Reserve aus der 53. Minute konnte man dann aber trotz einiger Torchancen bis zum Schluss nicht mehr wettmachen. Jetzt wartet mit dem Spiel beim Tabellenzweiten SG Langsur III eine weitere schwere Aufgabe. Da sollte man möglichst punkten, um als aktueller Liga-Dritter die Perspektive auf eine (noch) bessere Platzierung zu wahren. Hier alle Partien, die am kommenden Sonntag, 28. April, anstehen:     

11.00 Uhr  SG Langsur III – SV Wasserliesch/Oberbillig III (Kunstrasenplatz Zewen) 

14.00 Uhr:     SV Wasserliesch/Oberbillig I – SV Filzen-Hamm („Liescher Wiss“)

16.00 Uhr:     SV Wasserliesch/Oberbillig II – SV Tawern II („Liescher Wiss“)

Der Vorstand

Wochenblatt vom 19.04.2024

Ein Heimspielsonntag mit nur einem Sieg und zwei Niederlagen – es wird eng

Bei strahlendem Sonnenschein und bis zu 110 Zuschauern auf der „Liescher Wiss“ konnte am letzten Sonntag nur unsere 3. Mannschaft gegen die Reserve der SG Wincheringen mit einem 3:1-Sieg punkten. Die 1. Mannschaft kassierte mit ihrem „Rumpfkader“ beim 2:4 gegen die Erste der vereinigten Fußballer aus Wincheringen, Merzkirchen und Palzem schon die vierte Niederlage in Folge, und die 2. Mannschaft streckte mit 0:6 gegen den SV Fisch gleich alle verfügbaren Glieder.

Die Dritte hatte seit Mitte Oktober kein Pflichtspiel mehr bestritten, weil in ihrer Liga nur noch 6 Teams mit entsprechend langen Spielpausen gegeneinander antreten. Trotz fehlender Wettkampfpraxis gelang gegen die SG Wincheringen II auf Anhieb wieder ein Dreier. Eugen Reichert besorgte das 1:0 (36. Minute); der Gegner erzielte kurz vor der Pause den Ausgleich. Erst in der Schlussviertelstunde stellten dann Pascal Knöppel und Jan Reischl den verdienten 3:1-Erfolg sicher.

Bei der Ersten gesellten sich zu den verletzungsbedingten Ausfällen von Kevin Picko, Robin Zimmer und Jan Baudner noch die krankheitsbedingten Absagen von Dominic Mainzer und Mike Herresthal. Deshalb verwundert es auch nicht, dass die SG Wincheringen I am Ende mit 2:4 die Oberhand behielt. Nach dem 0:2 zur Pause und den Anschlusstreffern von Serhat Günay zum zwischenzeitlichen 1:2 bzw. 2:3 ergab sich in der 75. Minute sogar noch die Riesenchance zum Ausgleich: Als Lukas Wegner im Strafraum gefoult wurde, zeigte der Schiri auf den Punkt. Den fälligen Elfer von Tobi Dres parierte der SG-Torwart dann aber, und nur 5 Minuten später führte ein Konter zum 2:4. Der Sieg der Gäste war nicht unverdient, weil David Beck, der Youngster in unserem Kasten, mit einigen Glanzparaden höhere Rückstände ein ums andere Mal verhinderte. In der Tabelle der Kreisliga B15 wird es jetzt beim Blick nach unten langsam eng. Es müssen also Punkte her – möglichst bald.

Im abschließenden Match der Zweiten gegen den SV Fisch setzte es bei immer noch strahlendem Sonnenschein eine 0:6-Klatsche. Schon zur Halbzeit hieß es 0:3. Als es so aussah, dass man sich doch noch halbwegs ordentlich aus der Affäre ziehen würde, fielen gegen Ende der Partie noch 3 weitere Tore für die Saargau-Kicker. Mehr als den aktuell drittletzten Platz in der Kreisliga C23 wird man nach dieser Niederlage wohl kaum noch erreichen können.

Hier die nächsten Partien (bitte auf die Spieltage/-orte und Anstoßzeiten achten):

Samstag, 20. April, 16.00 Uhr: SV Ayl II – SV Wasserliesch/Oberbillig III (in Ayl)

Sonntag, 21. April, 14.30 Uhr: SG Nittel I – SV Wasserliesch/Oberbillig I (in Temmels)

Mittwoch, 24. April, 20.00 Uhr: SV Ayl I – SV Wasserliesch/Oberbillig II (in Ayl)

Der Vorstand

Wochenblatt vom 12.04.2024

Ein Spieltag mit zwei erwarteten Niederlagen – wenn auch nicht in dieser Höhe

Wie absehbar gingen am letzten Sonntag die beiden Spiele auf der Feyener Sportanlage gegen die DJK St. Matthias Trier verloren – wobei der Ersten von den personell sehr gut aufgestellten Mattheisern tüchtig eingeschenkt wurde.

Unsere 2. Mannschaft konnte bis zur Halbzeit ein 1:1 halten (Torschütze war Thomas Heckmann). Auch nach der Pause hatte man gegen die Reserve der DJK, immerhin Tabellendritter der Kreisliga C23, die ein oder andere Konterchance und hielt die Partie lange offen. Erst in der Schluss-Viertelstunde fielen dann durch einen Foulelfmeter und ein weiteres Gegentor die Treffer zum 1:3-Endstand.

Im Spiel der 1. Mannschaft gegen die Mattheiser Erstestand es schon zur Halbzeit 1:5. Der in jeder Hinsicht überlegene Tabellenführer der Kreisliga B15 ließ auch im 2. Abschnitt nicht nach und schnürte uns mit dem 2:9 ein ansehnliches Päckchen für die Heimreise. Dabei gelangen der überragenden Sturmspitze des Gegners, dem immerhin schon 35-jährigen Ahmed Boussi, allein 6 der 9 Tore. Unsere Ehrentreffer schossen Niklas Wacht und Tobi Dres. Dieses Match sollte man schnell abhaken und sich auf die nächsten Spiele konzentrieren. Dabei gilt es, gegen Tabellennachbarn und gegen schlechter platzierte Teams Punkte zu sammeln. Denn in den letzten 3 Partien ging man nicht nur komplett leer aus, sondern musste bei 6 eigenen Treffern auch 19 Gegentore hinnehmen – das ist eindeutig zu viel. Ohne zählbare Ergebnisse aus den 7 noch zu absolvierenden Spielen läuft die Truppe jedenfalls Gefahr, doch noch in den Abstiegskampf zu geraten. Und das muss nicht unbedingt sein.

Am Sonntag bietet sich gegen die SG Wincheringen/Merzkirchen/Palzem eine gute Gelegenheit, möglichst umgehend für eine Trendwende zu sorgen. Es ist übrigens der erste Heimspielsonntag seit dem 15. Oktober letzten Jahres, bei dem wieder alle 3 Mannschaften nacheinander zu Hause antreten werden. Hier die Begegnungen:

Sonntag, 14. April („Liescher Wiss“)​​​​​​​ 

12.00 Uhr:   SV Wasserliesch/Oberbillig III – SG Wincheringen II​​​ ​ 

14.00 Uhr:   SV Wasserliesch/Oberbillig I – SG Wincheringen I​​​​ 

16.00 Uhr:   SV Wasserliesch/Oberbillig II – SV Fisch

Weil es zuletzt – sicher auch mangels vorzeigbarer Spiele und Ergebnisse – recht wenig Zuspruch von außen gegeben hat, wären wir froh und dankbar, wenn diesmal wieder mehr Zuschauerinnen und Zuschauer den Weg zur „Liescher Wiss“ finden würden. Das Marketender-Team um Mundschenk Winni Theisen wird jedenfalls ganztags vom neuen Kiosk aus dafür sorgen, dass niemand Hunger oder Durst leiden muss.

Der Vorstand

Wochenblatt vom 05.04.2024

Die „Tälchen“-Fußballer waren diesmal zu stark: Erste und Zweite ohne Punkte

Die beiden Spiele bei der SG Weintal Krettnach – das sind die vereinigten Fußballer aus Krettnach, Ober- und Niedermennig, Kommlingen, Oberemmmel und Wiltingen – wurden vor zwei Wochen auf dem Wiltinger Kunstrasen ausgetragen und endeten für unsere Teams mit Niederlagen: Die 1. Mannschaft verlor nach zweimaliger Führung und einem 2:2-Halbzeitstand am Ende noch deutlich, wenn auch um (mindestens) ein Tor zu hoch mit 2:5. Torschützen waren Daniel Franzen und Serhat Günay. Der 2. Mannschaft gelang nach einem 0:2-Pausenrückstand zwar durch Maxi Klos noch der Anschlusstreffer zum 1:2, aber mehr war nicht zu holen. Bleibt zu hoffen, dass die Osterpause genutzt wurde, um neue Kraft für die anstehenden Auswärtsspiele zu tanken, die sicher ähnlich schwer werden wie die Partien gegen die Kicker aus dem erweiterten „Tälchen“. Denn beide Mannschaften (die Dritte „ruht“ noch) reisen diesmal zur DJK St. Matthias, und die Mattheiser haben einen Lauf: Deren Erste ist schon seit etlichen Wochen Tabellenführer der Kreisliga B15 und Favorit für den Aufstieg in die A-Liga, deren Zweite belegt in der Kreisliga C23 aktuell Platz 4 – beides also schwere Brocken für unsere Teams. Hier die Spiele:

Sonntag, 07. April (Kunstrasenplatz Trier-Feyen)​​​​​ 12.30 Uhr:    DJK St. Matthias Trier II – SV Wasserliesch/Oberbillig II​​​ 15.00 Uhr:    DJK St. Matthias Trier I – SV Wasserliesch/Oberbillig I 

Jahreshauptversammlung 2024

Bei der Jahreshauptversammlung am 22. März im „Wasserliescher Hof“ haben die Berichte des Vorstands, des Kassierers und der Abteilungen Fußball, Jugendfußball, Tischtennis und Badminton verdeutlicht, dass der Verein zwar trotz eines signifikanten Mitgliederverlusts und trotz hoher Investitionen in den Bau des Kiosk-Gebäudes zur Zeit (noch) über eine wirtschaftlich ordentliche Basis verfügt, aber auch vor etlichen Herausforderungen steht.

Bei den Fußballern im Seniorenbereich muss der Fokus auf das Sportliche gerichtet werden, weil dort – auch bedingt durch Abgänge im Spielerkader – ein gewisser „Durchhänger“ zu registrieren ist, der sich so nicht fortsetzen sollte. Unter allen Umständen müssen weitere Abgänge vermieden und (wenn irgend möglich) der ein oder andere Neuzugang gewonnen werden. Dabei ist dann auch die Frage zu beantworten, ob man es sich (immer) noch leisten kann, mit drei Mannschaften am Spielbetrieb teilzunehmen statt sich auf zwei Teams zu konzentrieren. Dies auch deswegen, weil insbesondere im Bereich Jugendfußball personell, organisatorisch und auch finanziell mehr getan werden muss, um in der Jugendspielgemeinschaft mit den Obermoselgemeinden Temmels, Wellen und Nittel, der wir seit letztem Jahr angehören, Schritt halten zu können. Vor diesem Hintergrund war es auch unvermeidlich, die Mitgliedsbeiträge, die trotz Pandemie bedingter Probleme zuletzt vor 7 Jahren (Aktive) bzw. 9 Jahren (Inaktive) erhöht wurden, ab dem nächsten Jahr anzupassen.

Die neuen Beiträge, bei denen man sich u.a. an den Sätzen der Nachbarvereine orientiert hat, wurden von den anwesenden Mitgliedern für die einzelnen Bereiche jeweils mit Mehrheit beschlossen. Sie gelten ab dem 01.01.2025. Die Mitglieder werden über die Einzelheiten (Begründung der Erhöhung, Beitragssätze etc.) in einem gesonderten Schreiben informiert. 

Hier der neu gewählte Vorstand für die Wahlperiode 2024 – 2026:

Präsidium (3-köpfig):​​

Michael Adam​​​​​​​​​​​

Marcel Freese​​​​​​​​​​​

Pierre-Marie Gaudin

1. Kassierer:​​​Winfried Theisen

1. Geschäftsführer:​​Dennis Reski

2. Kassierer:​​​Christoph Zimmer

2. Geschäftsführer:​​Roman Hirchenhein

Jugendleiter:​​​Stefan Bieck

Abt.-Leiter Fußball:​​zunächst unbesetzt 

Abt.-Leiter Tischtennis:​Karl-Josef Hild

Abt.-Leiter Badminton:​Patrick Reifer

Beisitzer:​​​Katharina Schmitt, Jan Baudner, Julius Jost, ​​​​​​Lukas Weber, Niklas Wacht und Robin Zimmer

Kassenprüfer:​​​Dominik Schuh und Lukas Weber

Die Versammlungsteilnehmer bedankten sich beim bisherigen Vorstand für die geleistete Arbeit und entlasteten einstimmig sowohl den Kassierer (auf Vorschlag der Kassenprüfer) als auch den Gesamtvorstand (auf Vorschlag der Versammlungsleitung). Andreas Adam (bisher Abteilungsleiter Fußball) und Ewald Hillen (zuletzt Mitglied im 3-köpfigen Präsidium) gehören dem Gremium künftig nicht mehr an.

Die Verdienste von Ewald Hillen wurden seitens des Vorstands (Michael Adam) und des Versammlungsleiters (Hubert Ludwig) besonders gewürdigt: Ewald ist seit über 50 Jahren Mitglied des Vereins, war rd. 25 Jahre aktiver Fußballer und hat über 40 Jahre ehrenamtlich für die Viktoria gearbeitet, davon über 30 Jahre auf etlichen  (Führungs-)Posten im Vorstand. Auch für die „niederen Dienste“ wie das Abgrenzen des Platzes bei Wind und Wetter, Standschichten zu jeder Tages- und Nachtzeit, Bau- und  Aufräumarbeiten, „fußläufige“ Zustellung von Vereinspost und vieles andere mehr war er sich nie zu schade,.

Für seinen jahrzehntelangen ehrenamtlichen Einsatz erhielt er nicht nur ein Präsent, sondern durch lang anhaltenden Beifall auch das mehr als verdiente Dankeschön der anwesenden Vereinsmitglieder. Auch auf diesem Weg und damit sichtbar für die Öffentlichkeit bedanken wir  uns noch einmal bei „Hillen Eef“ für sein vorbildliches Wirken.– in der Hoffnung, nein, in der Gewissheit, dass  er uns, wenn „Not am Mann“ ist, auch weiterhin unterstützen wird.

Der Vorstand

Wochenblatt vom 22.03.2024

Nur ein Punkt aus zwei Spielen gegen die Vereinigten aus Saarburg und Serrig

Die 1. Mannschaft trat am Sonntag stark ersatzgeschwächt zum Heimspiel gegen die Erste der Spielgemeinschaft (SG) Saarburg/Serrig an und verlor gegen den Tabellenzweiten der Kreisliga B15 mit 2:5. Die 2. Mannschaft konnte dann mit ihrem 2:2 gegen die Reserve der Vereinigten von der Saar zumindest einen Punkt in der Kreisliga C23 ergattern.

Unsere Erste hielt gegen die feldüberlegenen Gäste lange Zeit mit und ließ sich auch nach dem 0:2-Rückstand (60. Minute) nicht hängen. Dem Anschlusstreffer zum 1:2 durch Tobi Dres (68.) nach Vorlage von Matthias Ludwig folgte zwar durch ein vermeidbares Kontertor das 1:3. Als ein gegnerischer Abwehrspieler dann aber eine Flanke von Matthias Ludwig per Kopf zum 2:3 ins eigene Gehäuse verlängerte (80.), keimte kurz noch einmal Hoffnung auf. Sehr kurz. Denn schon im Gegenzug fiel das 2:4 und in der Schlussminute gar noch das 2:5. Am Samstag wird es bei der SG Weintal Krettnach wohl ähnlich schwer werden, etwas Zählbares mitzunehmen. Die Fußballer aus dem Tälchen haben zuletzt sowohl in Saarburg als auch beim Tabellenführer in Mattheis 2:2 gespielt und damit ihre derzeit gute Form unterstrichen. Unsere 2. Mannschaft bot gegen die SG Saarburg/Serrig II eine ansehnliche Partie und bewies zudem Kämpferherz. Auch ein zweimaliger Rückstand konnte die Jungs nicht entmutigen. Dem 0:1 ließ Pierre-Marie Gaudin, seit Jahren unser „Edel-Franzose“ und hochgeschätzter Freund, per Nachschuss aus der 2. Reihe das 1:1 folgen. Den 1:2-Rückstand zur Pause glich dann Oliver Jostock erneut zum 2:2-Endstand aus. Mal sehen, ob am Sonntag bei der Reserve der SG Weintal Krettnach, die in der Tabelle deutlich besser platziert ist als unsere Zweite, eine ähnliche Leistung möglich sein wird. Hier das Programm:

Samstag, 23. März, 18.00 Uhr:​ SG Weintal Krettnach I – SV Wasserliesch/Oberbillig I Sonntag, 24. März, 14.30 Uhr:​ SG Weintal Krettnach II – SV Wasserliesch/Oberbillig II

Jahreshauptversammlung 2024   ​​​​​​​    

Wir weisen noch einmal auf unsere Jahreshauptversammlung hin (heute um 19.30 Uhr im „Wasserliescher Hof“), zu der wir alle Mitglieder erneut herzlich einladen.

Tagesordnung

TOP   1: Begrüßung und Totengedenken​​​​​​​  

TOP   2: Bericht des Vorstands und Berichte der Abteilungen​​​​    

TOP   3: Bericht des Kassierers​​​​​​​​  

TOP   4: Bericht der Kassenprüfer​​​​​​​​  

TOP   5: Wahl eines Versammlungsleiters​​​​​​​  

TOP   6: Entlastung des Vorstands​​​​​​​​  

TOP   7: Neuwahl des Vorstands und der Kassenprüfer​​​​​  

TOP   8: Anpassung der Mitgliedsbeiträge ab 01.01.2025​​​​​  

TOP   9: Beschlussfassung über vorliegende Anträge​​​​ ​  

TOP 10: Verschiedenes

Der Vorstand

Wochenblatt vom 15.03.2024

Der Sportverein Wasserliesch/Oberbillig trauert um sein Ehrenmitglied

Klaus Blum

30.11.1943 – 06.03.2024

Klaus war annähernd 70 Jahre Mitglied des Sportvereins. Sein unerwarteter Tod macht uns betroffen, denn er blieb uns auch nach seiner aktiven Zeit als Sportler zugetan und war jederzeit ansprechbar, wenn man ihn um Rat oder Unterstützung gebeten hat. Wegen seiner Verdienste um den Verein wurde er im Jubiläumsjahr 2019 als einer der wenigen Fußballer seiner Generation zum Ehrenmitglied ernannt.

Wir sind Klaus sehr dankbar und werden sein Andenken stets in Ehren halten. Unser aufrichtiges Mitgefühl gilt seiner Ehefrau Elisabeth und seiner ganzen Familie.

Für den Sportverein Viktoria Wasserliesch/Oberbillig 1919 e.V.​​

​Ewald Hillen​   Michael Adam​   Marcel Freese

​​​

Die Erste hat gewonnen, die Zweite hat verloren – beides war denkbar knapp 

Die 1. Mannschaft hat zum Auftakt der „Restsaison“ 2023/24 ihre Auswärtsbegegnung beim TUS Trier-Euren knapp, aber verdient mit 1:0 gewonnen. Die erste Halbzeit der Partie war ziemlich gewöhnungsbedürftig. Das lag auch am Eurener Hartplatz, dessen Beschaffenheit es beiden Teams wie immer schwer machte, ein halbwegs ordentliches Spiel aufzuziehen. Die zweite Hälfte war ansehnlicher, weil man sich wohl an die „Unebenheiten“ gewöhnt hatte. Jedenfalls gab es hüben wie drüben dann doch die ein oder andere Torszene – mit einem leichten Plus auf unserer Seite. Allerdings dauerte es bis zur 80. Minute, ehe Matthias Ludwig am gegnerischen Sechzehner den Ball eroberte, sich ein Herz fasste und mit einem platzierten Schuss ins linke untere Eck das umjubelte „Golden Goal“ erzielte. Er sicherte seinem Team damit gleich nach der Winterpause den ersten Dreier.

Die 2. Mannschaft konnte bei ihrem Spiel in Pellingen gegen die SG Schöndorf II – immerhin Tabellendritter der Kreisliga C23 – durch Lukas Fink und Maximilian Klos einen 0:2-Rückstand ausgleichen, ehe man sich dann in der 89. Minute durch ein Freistoßtor doch noch das 2:3 einfing. Schade, aber trotzdem ein Spiel, das für die nächsten Partien hoffen lässt. Hier die jetzt anstehenden Begegnungen am ersten Heimspielsonntag seit langem:

Sonntag, 17. März 2024, Sportplatz „Liescher Wiss“​​​​​ 

14.00 Uhr:    SV Wasserliesch/Oberbillig I – SG Saarburg/Serrig I​​​​ 

16.00 Uhr:    SV Wasserliesch/Oberbillig II – SG Saarburg/Serrig II

Jahreshauptversammlung 2024

Hiermit laden wir noch einmal alle Mitglieder zur Jahreshauptversammlung 2024 ein. Sie findet statt am

Freitag, 22. März 2024, um 19.30 Uhr im Gasthaus „Wasserliescher Hof“

Tagesordnung

TOP   1: Begrüßung und Totengedenken​​​​​​​  

TOP   2: Bericht des Vorstands und Berichte der Abteilungen​​​​    

TOP   3: Bericht des Kassierers​​​​​​​​  

TOP   4: Bericht der Kassenprüfer​​​​​​​​  

TOP   5: Wahl eines Versammlungsleiters​​​​​​​  

TOP   6: Entlastung des Vorstands​​​​​​​​  
TOP   7: Neuwahl des Vorstands und der Kassenprüfer​​​​​  

TOP   8: Anpassung der Mitgliedsbeiträge ab 01.01.2025​​​​​  

TOP   9: Beschlussfassung über vorliegende Anträge (8 Tage vorher einzureichen) ​  

TOP 10: Verschiedenes

Über eine rege Beteiligung unserer Mitglieder würden wir uns – auch mit Blick auf die anstehenden Neuwahlen – sehr freuen.

Der Vorstand

Wochenblatt vom 08.03.2024

Start in die zweite Phase der Saison 2023/24 – endlich gehts wieder um Punkte 

Die 1. Mannschaft hat ihr letztes Vorbereitungsspiel bei der Reserve der SG Langsur in Zewen mit 2:4 verloren. Unsere Torschützen in dieser Begegnung, bei der man zur Pause noch mit 2:1 in Führung lag, waren Mike Herresthal und Eric Jacoby. Die 3. Mannschaft hat ein kurzfristig angesetztes Testspiel in Wincheringen bei der JSG Wincheringen/U20 hoch mit 2:7 verloren; die beiden Ehrentreffer erzielte hier Dennis Reski. Am Wochenende wird es jetzt wieder ernst, denn die ersten Punktspiele der „Restsaison“ 2023/24 stehen an: 

Samstag, 09. März, 17.00 Uhr​​​​​​​​     SG Schöndorf II – SV Wasserliesch/Oberbillig II (Hartplatz Pellingen)

Sonntag, 10. März, 14.45 Uhr​​​​​​​​    TUS Trier Euren I – SV Wasserliesch/Oberbillig I (Hartplatz Trier-West-Euren)

Jahreshauptversammlung 2024

Hiermit laden wir alle Mitglieder zur Jahreshauptversammlung 2024 ein. Sie findet statt am

Freitag, 22. März 2024, um 19.30 Uhr im Gasthaus „Wasserliescher Hof“

Tagesordnung

TOP   1: Begrüßung und Totengedenken

TOP   2: Bericht des Vorstands und Berichte der Abteilungen

TOP   3: Bericht des Kassierers

TOP   4: Bericht der Kassenprüfer

TOP   5: Wahl eines Versammlungsleiters

TOP   6: Entlastung des Vorstands

TOP   7: Neuwahl des Vorstands und der Kassenprüfer

TOP   8: Anpassung der Mitgliedsbeiträge ab 01.01.2025

TOP   9: Beschlussfassung über vorliegende Anträge

TOP 10: Verschiedenes

Anträge müssen gem. § 8 P. 10 der Vereinssatzung bis spätestens 8 Tage vor der Jahreshauptversammlung beim Vorstand eingereicht werden.

Nicht zuletzt weil Neuwahlen anstehen, würden wir uns über eine rege Beteiligung unserer Mitglieder an der Jahreshauptversammlung sehr freuen.

Der Vorstand