Wochenblatt vom 10.06.2022

Saisonabschluss 2021/2022 – eine insgesamt vorzeigbare Bilanz

Zur Erinnerung: Im Sommer 2021 hatten sich Vorstand, Trainer und Teams – nach zum Teil miserablen Ergebnissen und Tabellenständen beim jeweiligen Abbruch der beiden vorhergehenden „Corona-Spielzeiten“ – einhellig dafür entschieden, in der Saison 2021/22 mit zwei von drei Mannschaften eine Klasse tiefer anzutreten. Die 1. Mannschaft wurde also für die B-Liga und die 2. Mannschaft für die C-Liga gemeldet; die 3. Mannschaft spielte nach wie vor in der D-Liga. Dass diese Entscheidung richtig war, zeigen die abschließenden Tabellenstände. Denn die Bilanz der abgelaufenen Saison kann sich sehen lassen – trotz der Tatsache, dass die Zweite und die Dritte ihre beiden letzten Partien verloren haben und nur die Erste die Saison mit zwei Siegen abschließen konnte. Der Reihe nach:

Die 3. Mannschaft beendete die Saison in der D-Liga Saar auf Rang 3. In der vorletzten Begegnung gab es zu Hause im direkten Duell um die Vizemeisterschaft ein 0:3 gegen die 3. Garnitur der SG Saarburg. Und auch die letzte Partie bei der Freudenburger Reserve ging mit 2:5 verloren. Das verschlägt aber nichts. Auch der 3. Platz macht sich in der Abschlusstabelle nicht nur optisch gut – er ist es auch.

Die 2. Mannschaft hatte daheim gegen die Saarburger Reserve keine Chance. Zu viele Fehlpässe und die mangelnde Chancenverwertung führten zu einer verdienten, wenn auch etwas zu hohen 0:4-Niederlage. Am letzten Spieltag musste man dann stark ersatzgeschwächt bei der Freudenburger Ersten antreten und kassierte dort eine deutliche 0:6 Niederlage. Die Freudenburger sicherten sich damit die Meisterschaft in der C-Liga Saar. Unsere Jungs belegten am Ende Rang 8. Das Gute daran – es bleibt noch Luft nach oben.

Die 1. Mannschaft toppte den 2:1-Heimsieg gegen die SG Pellingen/Franzenheim (Torschützen Fabian Hamm und Marvin Mayer) zum Saisonabschluss noch mit einem 4:3-Auswärtserfolg bei der DJK St. Matthias Trier – zwei Siege, die Rang 4 in der B-Liga Saar sicherten und die das notwendige Selbstvertrauen für die kommende Spielzeit geben sollten. Torschütze bei der finalen Begegnung in Mattheis war zunächst wieder Fabian Hamm, der sein Trefferkonto mit einem Dreierpack auf respektable 10 Buden schraubte. Den Siegtreffer erzielte diesmal aber „Oldi“ Michael Adam – er weiß halt immer noch, wie’s geht.

Jetzt ist erst mal Sommerpause. Über den Beginn der Vorbereitung auf die nächste Saison werden wir rechtzeitig berichten. Vorher aber gibt es noch das

Trierer Altstadtfest vom 10. – 12. Juni mit eigenem Stand des Sportvereins

Wir haben erstmals 2018 und auch 2019 mit einem eigenen Bierstand am Trierer Altstadtfest teilgenommen. Das Fest musste dann bekanntlich in den beiden letzten Jahren wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden. Weil wir uns aber die Option auf eine erneute Teilnahme rechtzeitig gesichert hatten, werden wir an diesem Wochenende wieder mit dabei sein. Wir sind am bisherigen Standort zu finden, also vor der Sparkasse in der Simeonstraße – mit Blick auf die Porta Nigra und die dortige Bühne, auf der sonntags u.a. Guildo Horn mit seinen „Orthopädischen Strümpfen“ auftreten wird. Die Stände sind wie folgt geöffnet:

Freitag, 10. Juni:      19.00 Uhr – 02.30 Uhr

Samstag, 11. Juni:   11.00 Uhr – 02.30 Uhr

Sonntag, 12. Juni:    11.00 Uhr – 00.00 Uhr

Diese Zeiten erfordern wieder einen hohen Personaleinsatz, und wir bedanken uns schon jetzt bei den knapp 60 aktiven und inaktiven Mitgliedern für ihre Bereitschaft, uns beim Thekendienst und der Logistik zu unterstützen. Wir würden uns deshalb auch sehr freuen, wenn möglichst viele Gäste den Besuch des Altstadtfestes mit einem „Abstecher“  an den Stand des Sportvereins verbinden würden: Zum einen gibt es dort die Gelegenheit, endlich wieder gemeinsam ein größeres Fest zu zu feiern, und wir hätten die Gewissheit, dass das ehrenamtliche Engagement der freiwilligen Helfer*innen nicht umsonst sein wird.

Der Vorstand

D-Jugend Bericht 03.06.2022

Die Vorbereitung zur nächsten Saison beginnt

Das 13. und vorletzte Spiel der Saison 21/22 fand heute in Irsch-Saar gegen die JSG SAAR Tawern III statt. Die Stimmung bei der JSG Wasserliesch/Oberbillig war gut und gelassen. Durch die Vorentscheidung der Meisterschaft in der letzten Woche konnte der Trainer einige Spieler auf verschiedenen Positionen testen und hierdurch auch einige Leistungsträger schonen. Es liegen 4 anstrengende Wochen mit insgesamt 8 Spielen hinter der Mannschaft.

Das Hinspiel gegen die JSG gewann unsere Mannschaft aus Wasserliesch mit einem stark erkämpften 2:0. In diesem Spiel gab es viele Zwei-Kämpfe und im Rückspiel ging es wie damals genauso weiter. Jeder Ball musste hart erkämpft werden.

Es blieb trotzdem bei einer fairen Partie.
Durch diesen sauberen Spielfluss dauerte es bis in die 20. Minute, so dass Mo erfolgreich zum 0:1 abschließen konnte. Dies bildete auch gleichzeitig den Pausenstand.

Nach der Pause wurde erneut viel durchgewechselt, aber unsere Spieler fanden immer sofort zum vertrauten Ablauf und blieben hellwach. Weiterhin spielte unsere Abwehr zielstrebig und gekonnt wodurch für den Gegner kaum eine Möglichkeit bestand überhaupt bis zum Versuch eines Torschusses zu gelangen. Die wenigen Versuche, durch welche sie an unseren Spielern vorbeikamen, endeten immer bei unserem Schlussmann.

In der 43. Minute nutzten wir die Unachtsamkeit des Gegners gekonnt aus, wodurch Schahin zur Stelle war und das Ergebnis auf 0:2 erhöhte. Luca, der sich schon vor dem Spiel vornahm, ein Tor zu schießen, blieb eiskalt und dribbelte in der 51. Minute vor den Torwart und erzielte somit dass 0:3.

Die JSG SAAR Tawern III kämpfte unverbittert und vehement bis zum Schluss, wodurch diese in der „60.“ und letzten Minute der Nachspielzeit noch zum 1:3 verkürzen konnte. Dies half jedoch lediglich, das eigene Ergebnis zu verschönern.

Am 11. Juni findet das 14. und somit letzte Spiel der Saison 21/22 in Wasserliesch statt. Im Anschluss an dieses, wird die Meisterschaftsfeier mit Grill und Musik zur Krönung der guten Saison durchgeführt.

Wochenblatt vom 03.06.2022

Saisonabschluss 2021/2022 – eine vorzeigbare Bilanz

Zur Erinnerung: Im letzten Sommer hatten sich Vorstand, Trainer und Teams – nach zum Teil miserablen Ergebnissen und Tabellenständen beim jeweiligen Abbruch der beiden vorhergehenden Corona-Spielzeiten – einhellig dafür entschieden, in der Saison 2021/22 freiwillig eine Liga tiefer, d.h. mit der 1. Mannschaft in der B-Liga und mit der 2. Mannschaft in der C-Liga anzutreten. Dass diese Entscheidung richtig war, zeigen die abschließenden Tabellenstände. Denn die Bilanz der abgelaufenen Saison kann sich sehen lassen – trotz der Tatsache, dass zwei von drei Spielen des letzten Spieltages (27. – 29.05.) verloren wurden.

Die 3. Mannschaft, die nach wie vor in der D-Liga Saar spielt, konnte dort den 3. Platz erringen – auch wenn die letzte Partie bei der Freudenburger Reserve mit 2:5 verloren ging. Torschützen waren Erik Jakoby und Maxi Klos.

Die 2. Mannschaft musste stark ersatzgeschwächt antreten und kassierte zum Abschluss bei der Freudenburger Ersten eine deutliche 0:6 Niederlage. Die Freudenburger sicherten sich damit die Meisterschaft in der C-Liga Saar. Unsere Jungs belegten am Ende Rang 8.

Die 1. Mannschaft fügte dem 2:1-Heimsieg gegen die SG Pellingen/Franzenheim zum Saisonfinale noch einen 4:3-Auswärtserfolg bei der DJK St. Matthias Trier hinzu – zwei Siege, die Rang 4 in der B-Liga Saar sicherten und die das notwendige Selbstvertrauen für die kommende Spielzeit geben sollten. Torschütze bei der abwechslungsreichen Begegnung in Mattheis war zunächst Winterzugang Fabian Hamm, der mit einem Dreierpack sein Konto auf respektable 10 Treffer schrauben konnte. Den Siegtreffer erzielte allerdings „Oldi“ Michael Adam – er weiß halt immer noch, wie’s geht.

Jetzt ist erst mal Sommerpause. Wir werden rechtzeitig über den Beginn der Vorbereitungen auf die Saison 2022/2023 berichten.

Der Vorstand

D-Jugend Bericht 30.05.2022

Meister D-Junioren 2021/22

Am heutigen Mittwoch traf unsere JSG, Zuhause auf die JSG Föhren II.
Mit einem Sieg gegen die JSG kann die Mannschaft von Levi Távora Vaiga bereits frühzeitig die Meisterschaft der Kreisliga Staffel IV gewinnen.

Familie und Freunde der Spieler, sowie die Staffelleiterin Nadine Lehmann als auch mehrere Funktionsträger des Vereines Wasserliesch/Oberbillig, waren zugegen und fieberten das Gesamte Spiel eifrig mit. um im Idealfall gleichzeitig die neuen Meister der D-Junioren sehen zu können.

Es dauerte nur einige Minuten, bis dass Schahin in der 8. Minute das 1:0 erzielte und die Mannschaft in Führung bringen konnte. Die Partie ging anschließend etwas ruhiger weiter. Nach knappen 20 Minuten, in der 27. , stürmte erneut Shahin vor das Gegnerische Tor und erhöhte grandios zum Stand von 2:0.

Kurz vor der Pause, in der 30. Minute, zeigte mal wieder Matheo seine spielerischen Qualitäten. Er dribbelte gekonnt aus dem hinteren Spielfeld in einem Sololauf bis hin zum Schlussmann und versenkte den Ball abgebrüht hinter diesem und brachte es hierdurch zum 3:0 Pausenstand.

Nach der Pause verlor das Spiel etwas an Tempo, aber die Spieler aus unserer JSG Wasserliesch/Oberbillig ließen nicht locker und hatten nur den Sieg in den Augen.

Hierdurch konnte unser starker Stürmer Mo, mal wieder seine hohen Qualitäten zeigen und brachte die Mannschaft sowohl in der 32. als auch 48. Minute zum verdienten Endstand von 5:0.
SIEG – MEISTER 2021/22!

Die Spieler der JSG Wasserliesch/Oberbillig (angeführt durch Trainer Levi Távora Veiga), welche sich aus Wasserliesch, Oberbillig und Konz-Könen zusammensetzen haben siegreich durch die Saison gespielt und lediglich im Hinspiel gegen die JSG Saar-Mosel Konz II eine 1:2 Niederlage hinnehmen müssen.

Wir Gratulieren allen Beteiligten zum Sieg der Partie und vor allem auch der Meisterschaft 21/22 und erwarten mit großer Vorfreude die Letzten beiden Saisonspiele.

Wochenblatt vom 24.05.2022

Wieder zwei Heimniederlagen – nur die Erste hat gewonnen

Am vergangenen Wochenende gab es bei zwei von drei Heimspielen erneut Niederlagen. Dem 0:3 der 3. Mannschaft vom Freitagabend gegen die SG Saarburg III folgte am Sonntagmittag ein ebenso glattes 0:4 unserer 2. Mannschaft gegen die Saarburger Reserve. Lediglich die 1. Mannschaft zeigte sich anschließend gegenüber den letzten Niederlagen deutlich verbessert – und wurde deshalb auch mit einem 2:1-Sieg gegen die SG Pellingen belohnt. Zu den Einzelheiten:

Die Dritte konnte beim direkten Duell um die Vizemeisterschaft der D-Liga knapp 70 Minuten lang ein 0:0 gegen die 3. Garnitur der Saarburger halten. Dann aber musste man dem verletzungsbedingten Ausfall etlicher Spieler (Knöppel, Reichert, Klos, Reischl etc.) Tribut zollen und kassierte bis zum Schlusspfiff noch 3 Buden. Macht nichts. Auch der 3. Platz (der ist den Burschen selbst bei einer Niederlage am letzten Spieltag nicht mehr zu nehmen) macht sich in der Abschlusstabelle nicht nur optisch gut – er ist es auch.

Die 2. Mannschaft hatte aufs Ganze gesehen gegen Saarburg II keine Chance. Zu viele Fehlpässe, unsinnige Dribblings und die mangelnde Chancenverwertung führten zu einer verdienten, wenn auch etwas zu hohen Niederlage. Am letzten Spieltag reist das Team jetzt zum Spitzenreiter nach Freudenburg, der die Punkte unbedingt braucht, um Platz 1 in der C-Liga vor dem Verfolger aus Wincheringen zu verteidigen. Der spielt abschließend daheim gegen Sirzenich II. Hier sollten sich unsere Jungs noch einmal reinhängen – nicht um dem derzeitigen Tabellenführer die Titelambitionen zu verderben, sondern um ein faires finales Meisterschaftsduell zwischen Freudenburg und Wincheringen mit zu gewährleisten.

Die 1. Mannschaft zeigte diesmal von Beginn an eine kämpferisch starke Leistung. Gegen den Tabellendritten aus Pellingen/Franzenheim gelangen dann folgerichtig auch spielerisch einige bemerkenswerte Passagen. Selbst der schnelle Ausgleich der SG (58. Minute) nach dem Führungstor von Fabian Hamm (52., Elfmeter nach feiner Vorarbeit von Robin Zimmer) brachte das Team nicht aus der Fassung – im Gegenteil: Der 2:1-Siegtreffer von Marvin Mayer (74.) war eine Folge vieler sehenswerter und engagiert vorgetragener Angriffe. Überschattet wurde der Erfolg allerdings durch die schwere Fuß- und Beinverletzung eines Pellinger Spielers. Er musste nach einem unglücklichen Zusammenprall minutenlang auf dem Platz behandelt und schließlich nach notärztlicher Versorgung mit dem Krankenwagen abtransportiert werden. Die Tatsache, dass die 1. Mannschaft sich mit ihrem Sieg Rang 4 in der B-Liga gesichert hat, tritt angesichts dieses Vorfalls natürlich in den Hintergrund. Wir wünschen dem Pellinger Sportkameraden jedenfalls auch auf diesem Weg alles Gute und hoffen, dass er vollständig genesen wird und bald wieder auf dem Platz stehen kann.

Hier das Programm für den letzten Spieltag unserer Mannschaften in der Saison 2021/2022:

Freitag, 27. Mai, 19.00 Uhr:             SV Freudenburg I – SV Wasserliesch/Oberbillig II

Samstag, 28. Mai, 19.00 Uhr:          DJK St. Matthias Trier I – SV Wasserliesch/Oberbillig I

Sonntag, 29. Mai, 12.30 Uhr:           SV Freudenburg II – SV Wasserliesch/Oberbillig III

Der Vorstand

D-Jugend Bericht 23.05.2022

Der Titelaspirant aus Wasserliesch/Oberbillig

Heute trafen die JSG Wasserliesch/Oberbillig bei Ihrem Auswärtsspiel in Konz-Kommlingen auf die JSG Saar-Mosel Konz II. Das Hinspiel, welches in Wasserliesch stattfand, hatte Konz mit 1:2 für sich entschieden.

Die Mannschaft aus Konz hat nach Wasserliesch die beste Abwehr in der Liga und stand, wie bereits erwartet, sehr kompakt und kampfessicher. Beide Mannschaften waren von Beginn an sehr angriffslustig und standen zielstrebig auf ihren Positionen.

Von Beginn an zeigte unsere Mannschaft, dass sie in der Meisterschaft nicht nur Titelanwärter sein wollen, sondern auch sind. Hierdurch hatten sie einige Chancen, welche jedoch sehr gut vom Konzer Torhüter pariert wurden.

In der 13. Minute war es aber dann endlich soweit.

Martim erhielt über rechts den Ball und schoss diesen schnell und flach am Torhüter vorbei.

Dies war das 0:1 für Wasserliesch!

Chancen für uns gab es viele, aber auch einige für Konz. Die Spieler beider Mannschaften schafften es aber immer wieder ein Bein dazwischen zustellen, weshalb die Versuche in den wenigsten Fällen überhaupt bis zum Torhüter kamen.

Am Ende stand es somit 0:1 für Wasserliesch in einem wirklich packenden und sehr taktischen Spiel.

Am kommenden Mittwoch dem 25.05. hat die JSG Wasserliesch/Oberbillig die Möglichkeit, Zuhause gegen die JSG Föhren II, bereits vorzeitig Meister der Rheinland D-9er Kreisliga Staffel IV zu werden. Anpfiff ist um 18:15 Uhr.

Wochenblatt vom 20.05.2022

Der Stecker scheint gezogen – jetzt geht auch zu Hause (fast) nichts mehr

Es wird Zeit, dass die Saison zum Abschluss kommt. War man bisher zumindest daheim noch halbwegs erfolgreich, wurden am letzten Wochenende sogar auf eigenem Platz zwei von drei Heimspielen verloren. Schon die 3. Mannschaft tat sich samstags gegen den FC Kommlingen schwer und musste einen 0:1-Rückstand drehen. Torschützen beim mühsamen 2:1-Sieg waren Dominik Witzmann und Eugen Reichert. Der positive Aspekt: Mit diesem Dreier hat man sich die Chance auf die Vizemeisterschaft der D-Liga erhalten.

Die 2. und die 1. Mannschaft mussten dann sonntags in ihren Spielen gegen die SG Obermosel Nittel beide die Segel streichen. Bei der Zweiten, die gegen die Nitteler Reserve etliche Torchancen ausließ und hinten wenig stabil wirkte, trafen Thomas Heckmann, Mahmud Mansour und Erik Jakoby  ins gegnerische Gehäuse – was aber letztlich nichts half: Am Ende wurde zwar knapp, aber (wieder mal) unnötig verloren, diesmal mit 3:4. Die Erste brauchte erneut eine komplette Halbzeit, um das abzuliefern, was seit Wochen mehr oder weniger vermisst wird: Kämpferherz und Leidenschaft. Erst nach dem 0:1-Pausenrückstand stellte man sich gegen die Erste der Vereinigten von der Obermosel auf die Hinterbeine und markierte mit einem tollen Treffer von Fabian Hamm auch den Ausgleich – um durch zwei späte Kontertore dann doch mit 1:3 zu verlieren. Wenn der 4. Platz in der B-Liga noch gegen die jetzt bis auf einen Zähler herangerückten Nitteler verteidigt werden soll, müssen die beiden letzten Partien von Beginn an entsprechend kämpferisch angegangen werden.

Weil am 27. Mai kein Wochenblatt erscheint, hier die Begegnungen an den beiden nächsten Wochenenden; es sind die letzten Spiele der Saison 2021/2022:

 Freitag, 20. Mai

19.00 Uhr:    SV Wasserliesch/Oberbillig III – SG Saarburg/Serrig III

Sonntag, 22. Mai

12.30 Uhr:    SV Wasserliesch/Oberbillig II – SG Saarburg/Serrig II

14.30 Uhr:    SV Wasserliesch/Oberbillig I – SG Pellingen/Franzenheim I

Freitag, 27. Mai

19.00 Uhr:    SV Freudenburg I – SV Wasserliesch/Oberbillig II

Sonntag, 29. Mai

12.30 Uhr:    SV Freudenburg II – SV Wasserliesch/Oberbillig III

14.30 Uhr:    DJK St. Matthias Trier I – SV Wasserliesch/Oberbillig I

Die Dritte kann beim heutigen Heimspiel mit einem Sieg gegen den direkten Konkurrenten von der Saar die Vizemeisterschaft der D-Liga klarmachen. Die Zweite und die Erste sollten sich dann am Sonntag möglichst mit Siegen vom heimischen Publikum verabschieden.

Der Vorstand

D-Jugend

Ein klares Zeichen an alle Gegner in der Meisterschaft

Nachdem die JSG Wasserliesch am 8. Spieltag ein packendes und temporeiches Spiel gegen die JSG Hochwald Zerf bestritt und gewinnen konnte ging es am 9. Spieltag wieder auf zu Hause gegen die JSG Pellingen II weiter.

Die Mannschaft aus Pellingen lag zu diesem Zeitpunkt aussichtsreich auf dem Zweiten Tabellenplatz. Das Hinspiel gewannen wir mit 1:5 in Pellingen. Durch einen weiteren Sieg kann unsere Mannschaft den aktuellen Ersten Tabellenplatz festigen und auch einen Vorsprung von 5 Punkten herstellen.

Bereits in der 8. Minute konnten wir mit einem schnellen Tor durch Mo in Führung gehen. Der generell Defensiv aufgestellte Matheo, beteiligte sich immer wieder an den Angriffen und kam somit in der 15. Minute zu einem schönen Abschluss und erhöhte den Zwischenstand auf 2:0.

Die hierdurch stark motivierte Angriffstruppe ließ dem wenige Zeit später einen regelrechten Tor-Hagel folgen, wodurch Mo in der 16., 17. und 18. Minute immer wieder stark mit Shahin kombinierte und unsere Führung auf 5:0 erhöhen konnte.

In der 23. Minute passte Matheo aus dem tiefen Halbfeld direkt auf Schahin, welcher diesen perfekt annahm und den Ball flach in die Ecke schob. Der Zwischenstand bis hierhin beläuft sich auf 6:0.

Nach der Pause machten unsere Spieler dort weiter, wo sie zuvor durch den Halbzeitpfiff zum Inne halten gezwungen wurden. So dass Shahin nach einer schönen Kombination bereits in der 33. Minute zum neuen Stand von 7:0 erhöhen konnte.

Durch das permanent hohe Spieltempo begann der Gegner das eigene Tempo etwas zu drosseln, was auch uns dazu verleitete das bis dahin hohe Tempo etwas zurück zu nehmen. Es folgten ein paar schöne Ballwechsel und Torschüsse, bis dass die Mannschaft aus Pellingen in der 53. Minute zu einem Gegenangriff ansetzte und hierdurch erfolgreich zum 7:1 verkürzen konnte. Dies brachte unsere Mannschaft jedoch wieder dazu, dass Tempo hoch zu schrauben und schlussendlich konnte Luca in der 59. Minute den Schlussstrich ziehen und brachte uns zum Endergebnis von 8:1.

Zum 10. Spieltag, am Mittwoch dem 18.05. geht es in Udelfangen/Trierweiler gegen die JSG Sirzenich II (aktuell 7. In der Tabelle) weiter, wo das verschobene Spiel vom 2. Spieltag nachgeholt wird und unsere Mannschaft die Möglichkeit eines insgesamt 8 Punkte Vorsprung auf den Tabellen Zweiten erzielen können.

Wir drücken der Mannschaft alle Daumen!

E-Junioren

Die bisher beste Saisonleistung beschert uns den Ersten Sieg

Am 8. Spieltag trafen unsere E-Junioren Zuhause auf den aktuellen Zweitplatzierten in der Meisterschaft, die JSG Saartal Schoden II.

Das Spiel begann in einem starken Tempo, wodurch wir dank Isabeau bereits in der 1. Minute 1:0 in Führung gehen konnten. Das Tempo konnte weiterhin angezogen werden und es folgten einige schöne Kombinationen. Dank dieser hervorragenden Kombinationen, gelang es  Luca in der 6. Minute die Führung auf 2:0 auszubauen.

Das Spiel entwickelte sich zu einem sehr interessanten und teils auch nervenaufreibenden Schlagabtausch. Die Gegner aus Schoden konnten schlussendlich in der 15. Minuten zum 2:1 verkürzen. Das Spiel gewann hierdurch erneut an Tempo, denn unsere Mannschaft wollte den Vorsprung nicht kampflos hergeben. In der 20. Minute schoss Yasin mit einem schnellen und schönen Schuss unhaltbar über den Torwart und erhöhte somit wieder auf 3:1.

Die Zweite Spielhälfte war von Beginn an hoch spannend und teils explosiv an Torchancen. Es gab einen ständigen Wechsel des Ballbesitz wodurch Schoden in der 38. Minute auf 3:2 verkürzte. Nach einigen schönen Kombinationen von der Abwehr, über das Mittelfeld bis hin zu Yasin, konnte dieser in der 42. Minute erneut Punkten und erhöhte somit auf 4:2.

Zwei Minuten vor dem Abpfiff wurde es nochmal richtig spannend als die Gegner auf 4:3 verkürzten. Unsere Mannschaft wollte sich den Sieg aber nicht mehr nehmen lassen und verteidigte mit Mann und Maus und brachte somit den Sieg zum Abschluss.

Durch den Ersten Sieg in der laufenden Saison und somit aktuell 4 Punkten, konnten wir die Rote Laterne endlich abgeben und sind nicht mehr Letzter der Tabelle.

Durch den Ersten Sieg in der laufenden Saison und somit aktuell 4 Punkten, konnten wir die Rote Laterne endlich abgeben und sind nicht mehr Letzter der Tabelle.
Wir gratulieren der Spielerin und den Spielern!

D-Jugend

Trotz heißer Temperaturen einen kühlen Kopf bewahrt Am heutigen Dienstag ging es zum Nachholspiel des 02. Spieltages nach Trierweiler-Udelfangen gegen die JSG Sirzenich II in die Partie.

Da wir in diesem Spiel auf einen sehr umfassenden Spielerkader zugreifen konnten, war es von vorneherein klar, dass sehr viel gewechselt wird und somit der gewohnte Spielfluss an Tempo verlieren wird. Hinzu kam auch noch die recht hohe Temperatur, welche bereits während der Aufwärmphase zu spüren war.
Schahin kam heute zu seinem Debüt des Letzten Mann und erhielt somit auch die Erste Praxiserfahrung um bei zukünftigen Ausfällen einspringen zu können. Aman agierte wiederum in der ersten Halbzeit im Sturm. Außerdem feierte unser Neuzugang Levi (ja, er heißt auch Levi, wie unser hochgeschätzter Trainer) aus Wasserliesch.

Die gegnerische Mannschaft stand dieses Mal sehr tief und ließ kaum Konter zu, wodurch wir erst in der 12. Minute dank Matheo in Führung gingen. Aufgrund der Temperaturen und der Ungewissheit der Spieler wie die Kräfte zum Ende hin noch ausreichen würden, blieb das Tempo weiterhin niedrig wodurch der Zwischenstand zur Halbzeit bei 0:1 ruhte.

Nach der Pause konnte Aman wieder in seine gewohnte Position des Torwartes nachrücken und Shahin konnte wieder in seine vertraute Stürmerposition zurückkehren. Bereits in der Ersten Spielminute der Zweiten Hälfte zeigte Shahin seine vertrauten Qualitäten und eilte in einem Soloauftritt zielstrebig zum gegnerischen Tor und baute hierdurch in der 31. Minuten die Führung zum 0:2 aus. Ein paar Spielzüge später, baute Mo die Führung in der 35. Minute durch eine sehr starke Kombination quer durch die Mitte zum Stand von 0:3 aus. 

Sirzenich kam immer mal wieder sehr gefährlich vor das Tor von Aman und konnte hierdurch in der 41. Minute zum 1:3 verkürzen. Es dauerte anschließend sehr lange, bis Mo in der 57. und 58. Minute den Zwischenstand zum 1:5 hinaufschraubte.

Bevor es zum Schlusspfiff kam, ging es noch einmal heiter hin und her, so dass Sirzenich über außen kombinierte und durch eine schöne flache Hereingabe das 2:5 erzielen konnte. In der Nachspielzeit marschierte Matheo ein letztes Mal durch das gesamte Spielfeld, dribbelte sich an drei, vier Gegnern durch und schoss flach in die Ecke zum verdienten 2:6 Endstand.

Erneut zeigten unsere D-Junioren der JSG Wasserliesch ein schönes und starkes Spiel und bauten somit ihre Führung in der Meisterschaft auf 8 Punkte auf.
Am Samstag dem 21.05. kommen wir zum 10. Spieltag und spielen ab 12:30 Uhr in Konz-Kommlingen gegen die JSG Saar-Mosel Konz II.

Wochenblatt vom 13.05.2022

Die Luft scheint raus zu sein – wieder eine Auswärtsniederlage der Ersten

Am vergangenen Spieltag hat die 1. Mannschaft in der einzigen Begegnung unserer Teams beim SV Trier-Olewig 1:2 verloren. Die Truppe musste zwar ersatzgeschwächt antreten, weil einige Spieler berufs- oder verletzungsbedingt fehlten. Allerdings gingen die abstiegsbedrohten Kicker aus dem Trierer Riesling-Stadtteil auch mit mehr Leidenschaft zu Werke, und das machte am Ende den Unterschied. Spätestens als die Olewiger kurz nach der Pause unsere frühe 1:0-Führung durch Niklas Steffes (16. Minute) ausgleichen konnten, war zu spüren, dass der Siegtreffer eher dem Gastgeber gelingen würde – was dann 10 Minuten vor Schluss auch der Fall war. Schade, denn mit einem Sieg hätte man den Abstand zum Tabellendritten, den Vereinigten aus Pellingen und Franzenheim, wegen deren 1:4-Niederlage bei der SG Saartal Schoden auf einen Punkt verkürzen und diesen Konkurrenten am 22. Mai dann beim direkten Aufeinandertreffen sogar noch überholen können. Erledigt.

Einzig die Tatsache, dass die SG Nittel/Wellen/Temmels zu Hause gegen den ebenfalls abstiegsbedrohten SV Krettnach gleich mit 0:6 unterging, erhält der Ersten die Chance, am kommenden Sonntag im direkten Vergleich mit den Elblingfreunden von der Obermosel zumindest den 4. Platz in der B-Liga endgültig zu sichern. Dafür müssen aber dann in puncto Konzentration und Einsatzbereitschaft noch einmal zwei, drei Schippen draufgelegt werden – sonst ist auch dieses Ziel gefährdet. Wir werden sehen.

Jedenfalls steht jetzt auf heimischem Terrain wieder ein Spieltag mit vollem Programm und (hoffentlich) voller Hütte an. Dabei kann – wenn gewonnen wird – die 3. Mannschaft auf Rang 2 der D-Liga klettern und die 2. Mannschaft ihren guten Mittelfeldplatz in der C-Liga verteidigen. Beides sollte gegen den FC Kommlingen bzw. die Nitteler Reserve möglich sein. Zur 1. Mannschaft: siehe oben. Hier die Begegnungen im Einzelnen:

Samstag, 14. Mai

19.00 Uhr:    SV Wasserliesch/Oberbillig III – FC Kommlingen

Sonntag, 15. Mai

12.30 Uhr:    SV Wasserliesch/Oberbillig II – SG Obermosel Nittel II

14.30 Uhr:    SV Wasserliesch/Oberbillig I – SG Obermosel Nittel I

Es ist das vorletzte Heimspielwochenende in der laufenden Saison, für Speis und Trank wird wie immer gesorgt sein, und das Wetter soll laut Vorhersage ebenfalls passen. Die Fußballer würden sich deshalb über eine möglichst große Kulisse bei diesen Partien sehr freuen.

Der Vorstand

Wochenblatt vom 06.05.2022

„De Liescher Wiss“ macht den Unterschied: 3 Heimspiele – 3 Siege

Es scheint tatsächlich etwas dran zu sein an der Behauptung, dass Spiele „op der Liescher Wiss“ für eine besondere Motivation sorgen: Wenn unsere Fußballer auf ihrem gewohnten Terrain und vor heimischem Publikum auflaufen, spielen sie (fast) immer einen Tick besser als auswärts, zumindest holen sie zu Hause mehr Punkte. Auch am letzten Wochenende war das wieder so, denn alle 3 Heimspiele wurden gewonnen.

Den Anfang machte freitags die 2. Mannschaft mit einem 2:0-Erfolg gegen den SV Filzen-Hamm. Zwar dauerte es auch diesmal wieder bis nach der Halbzeit-Ansprache von Trainer Andi Adam, ehe die Burschen in der Spur waren. Dann aber sorgten die beiden Treffer von Stefan Bieck (55. Minute) und Thomas Heckmann (62.) für einen Vorsprung, der mit relativ wenig Aufwand auch nach Hause gebracht wurde. Als Siebter der C-Liga hat man es in den beiden Heimspielen gegen die Reserven aus Nittel und Saarburg (15. und 22. Mai) jetzt selbst in der Hand bzw. auf dem Fuß, diese Platzierung zu halten – denn beide Gegner stehen auf Rang 8 bzw. 9 und sind damit die unmittelbaren Verfolger. Am kommenden Sonntag hat das Team aber zunächst einen Ruhetag, die 3. Mannschaft auch.

Samstags ließ die 1. Mannschaft dann gegen die SG Schoden II einen 3:1-Sieg folgen. Hier wurde es nach den Saisontoren 10 und 11 von Marvin Mayer (35. und 58. Minute) noch einmal eng, als den Saartalern der 2:1-Anschlusstreffer gelang (67.). Es folgten knapp 20 Minuten mit einigen brenzligen Szenen, ehe Jungspund Niklas Wacht in der 85. Minute der erlösende Treffer zum 3:1-Endstand gelang. Rang 4 in der B-Liga konnte damit nicht nur verteidigt, sondern der Vorsprung auf den Fünftplatzierten, die SG Nittel/Wellen/Temmels, von 2 auf 4 Punkte ausgebaut werden – die Vereinigten von der Obermosel mussten sich nämlich beim Tabellenvorletzten Olewig durch einen Last-Minute-Treffer mit einem 2:2-Unentschieden begnügen. Am Sonntag heißt es also: Aufpassen und die Sache konzentriert angehen. Denn dort, in Olewig, müssen unsere Jungs jetzt antreten, ehe es am 15. Mai daheim zum direkten Duell mit der SG Obermosel Nittel kommt.

Für den krönenden Abschluss des dreigeteilten Spieltags sorgte dann am vergangenen Sonntag die 3. Mannschaft mit einem 5:1-Erfolg gegen die SG Saartal Schoden III. Auch hier kam man erst nach der Pause so richtig in Schwung (Halbzeitstand: 1:0). Jan Reischl schraubte dabei mit gleich 4 Toren (eins vor und drei nach der Pause) sein Saisonkonto auf 13 Treffer. Das 5. Tor steuerte Eugen Reichert bei. In den beiden jetzt folgenden Heimspielen gegen den FC Kommlingen (15. Mai) bzw. gegen die 3. Garnitur der SG Saarburg (22. Mai; der Saisonabschluss ist dann in Freudenburg) kann das Team als aktuell Dritter noch die Vizemeisterschaft der D-Liga erringen. Vor allem gegen Saarburg III, den punktgleichen Zweiten, wird es darauf ankommen, den Heimvorteil zu nutzen. Mal sehen. Zunächst haben die 2. und die 3. Mannschaft aber (wie erwähnt) einen spielfreien Ruhetag. Die einzige Begegnung des Wochenendes findet auswärts statt:

Sonntag, 08. Mai, 14.30 Uhr:          SV Trier-Olewig I – SV Wasserliesch/Oberbillig I

Der Vorstand

Wochenblatt vom 29.04.2022

Viermal gespielt, nur einmal gewonnen – auswärts treten wir etwas auf der Stelle

Unsere Fußballer mussten zuletzt allesamt auf fremden Plätzen antreten. Dabei konnte lediglich die 3. Mannschaft einen Sieg verbuchen: Den 4:1-Erfolg beim SV Fisch sicherten die Treffer von Jan Reischl, Eugen Reichert und Philipp Schmidt (2). Mit diesem Auswärts-Dreier hat das Team als aktueller Dritter die Chance, dem punktgleichen Tabellenzweiten Saarburg III in den restlichen 4 Partien der Saison die Vizemeisterschaft noch wegzuschnappen. Enteilt ist hier mit 14 Punkten Vorsprung und damit uneinholbar nur die 3. Mannschaft des SV Tawern; sie steht als Meister der D-Liga Saar bereits fest..

Unsere 2. Mannschaft hat ihre letzten Begegnungen – das Nachholspiel vom 21. April bei der Zweiten des SV Konz und auch das Spiel am letzten Sonntag bei der Trier-Irscher Reserve – jeweils mit 2:4 verloren. In Konz erzielte Mahmud Mansour unsere Tore, in Irsch trafen Stefan Bieck und David Ganye. In beiden Begegnungen fand die Elf erst ihren Rhythmus, als es schon zu spät und der Rückstand mit 1:4 schon zu groß war. Schade – da wäre wieder mal mehr drin gewesen. Mit diesen Niederlagen ist man jedenfalls in der Tabelle der C-Liga Saar als Siebter unter 12 Mannschaften nun endgültig jenseits von Gut und Böse: Nach vorne geht nicht mehr viel, und mit dem Abstieg hat man selbst theoretisch kaum noch etwas zu tun. Hier gilt es, die ebenfalls 4 noch ausstehenden Partien ernsthaft und mit der notwendigen Spielfreude anzugehen, um die Saison so erfolgreich wie möglich abzuschließen.

Die 1. Mannschaft war in ihrem Spiel bei der 1. Garnitur des SV Trier-Irsch, dem eigentlichen Titelfavoriten der B-Liga Saar, lange Zeit ebenbürtig und geriet bis zur Halbzeit nur durch absolut vermeidbare Tore mit 0:2 in Rückstand. Mit dem 0:3 kurz nach der Pause war der Stecker dann allerdings gezogen. Trotz des 1:3-Anschlusstreffers von Fabian Hamm (66. Minute, Foulelfmeter) gab es am Ende ein deutliches 1:5. Damit blieb es bei den bisher erzielten 43 Punkten. In dieser Liga werden jetzt wohl der VfL Trier mit derzeit 52 Punkten, die SG Pellingen/Franzenheim (50) und eben der SV Trier-Irsch (50) die Meisterschaft unter sich ausmachen. Unser Ziel sollte es sein, den guten 4. Platz vor den unmittelbaren Konkurrenten Nittel und Saartal Schoden zu halten. Zu spielen hat das Team bis Ende Mai noch 5 Partien – unter anderem gegen diese beiden Verfolger.

Zunächst stehen jetzt für unsere Mannschaften wieder Heimspiele an. Bitte beachten, dass die Begegnungen diesmal nicht nur am Sonntag, sondern verteilt über das komplette Wochenende ausgetragen werden:

Freitag, 29. April, 20.00 Uhr:       SV Wasserliesch/Oberbillig II – SV Filzen/Hamm

Samstag, 30. April, 16.00 Uhr:    SV Wasserliesch/Oberbillig I – SG Saartal Schoden II

Sonntag, 01. Mai, 12.30 Uhr:       SV Wasserliesch/Oberbillig III – SG Saartal Schoden III

Sowohl am Platz als auch im Vereinsheim gibt es aktuell keinerlei Corona-Auflagen, d.h. beides – die Spiele und die Verköstigung – können unbeschwert genossen werden.

Der Vorstand